Dienstag, Januar 31, 2023
StartKULTUR UND KUNSTUnser Leitfaden zu den Juwelen des Vault Festivals 2023

Unser Leitfaden zu den Juwelen des Vault Festivals 2023

- Anzeige -


Tie Abende mögen dunkel und düster sein, aber in den Gewölben unter der Waterloo Station beginnen kreative Funken zu sprühen. Seit 2012 finden in diesen mit Graffiti bedeckten Tunneln das Vault Festival statt, eine Randveranstaltung in London, die aufstrebenden Theatermachern und Comedians eine Plattform bietet. Für zwei Monate zu Beginn eines jeden Jahres wird dieser Raum in kleine Theaterräume unterteilt, in denen innovative Künstler Material testen oder neue Arbeiten vorführen können. Hier können Künstler ihr Handwerk über einen kürzeren, kostengünstigeren Lauf verfeinern, bevor sie ihre Arbeit fortsetzen, oft zum Edinburgh Fringe oder zu landesweiten Tourneen.

Bis zu einem besorgniserregenden Verfahrensstillstand in den letzten Jahren. Im März 2020 musste das Festival vorzeitig eingestellt werden, da die Bedenken hinsichtlich des Coronavirus real wurden. In den folgenden zwei Jahren wurde das Festival mit neuen Variantensorgen und einer immer noch fragilen Theaterindustrie abgesagt. Vault-Mitbegründer Mat Burtcher sagte mir im Sommer 2020, dass es „die einzig vernünftige Wahl“ gewesen sei, aber es fühlte sich auch wie eine besorgniserregende Prophezeiung für die Randtheaterszene an. Als das Bunker Theatre in Southwark wegen Sanierung geschlossen wurde und die Preise für den Weg zum Edinburgh Fringe in die Höhe schossen, fragten sich die Künstler, ob ein kleines Theater noch rentabel sei.

Aber jetzt ist es Januar 2023 und das Vault Festival ist zurück, mit 500 Shows, verteilt auf zwei Monate voller Spaß in der Festivalbasis in der Nähe von Waterloo. Hier sehen Sie die Stars von morgen, bevor sie mit etwas Glück die Welt erobern. Liz Kingsman, derzeit einer der größten Comedystars, ist ein aktuelles Beispiel für die Kraft des Vault Festivals. Ihre Fünf-Sterne-Ladung One-Woman-Showjetzt der Toast des West End, begann hier das Leben.

Nachfolgend findest du meine größten Picks vom diesjährigen Festival – von Drag bis Drama …

Leben Ello: Schwarm

Wenn Sie Frankie Thompsons geniale Lippensynchronisations-Extravaganz gesehen haben Katzen Im Edinburgh Fringe in diesem Sommer werden Sie wissen, dass Liv Ello, die die Show leitete, eine ist, die man sich ansehen sollte. Ello verwendet ähnlich verrücktes Multimedia-Storytelling für ihre eigene Show, Schwarmin dem sie als Fliege verkleidet erscheinen. Der Titel beruft sich auf das Wort, das einst von David Cameron verwendet wurde, um Migranten zu beschreiben, die nach Großbritannien kommen, um unsere parasitäre Politik und die Hasskampagne gegen Einwanderung zu untersuchen.

7.-10. Februar, 20 Uhr, The Cage

Du wirst sterben

Im Jahr 2017 stand Adam Scott-Rowley völlig nackt auf der Bühne des Bunker Theatre (RIP) und erntete begeisterte Kritiken. Dieses Jahr strippt er wieder für Du wirst sterbeneine angespannte Meditation über das bevorstehende Ende der Welt. Wenn es ein bisschen nihilistisch klingt, keine Sorge – Scott Rowley verspricht, dass es auch „verdammt lustig“ ist.

14.–19. März, Zeiten variieren, The Cage

Pistole an deinen Kopf

Dieser elektrische Zweihänder, geschrieben vom aufstrebenden Dramatiker Simon Jaggers, folgt den jugendlichen Ausreißern Dakota (Shakira Riddell Morales) und Bede (Abdul Jalloh), die sich in einem verlassenen Steinbruch verstecken und von einem besseren Leben träumen. Jaggers wurde von großen Theatergrößen wie Simon Stephens und David Eldridge betreut, also erwarten wir großartige Dinge.

14. bis 18. Februar, Zeiten variieren, The Cavern

Pecs: Ikonen

Pecs ist ein Drag-King-Kollektiv, bestehend aus weiblichen und nicht-binären Theaterkünstlern, und dieses Jahr bringen sie ihre Late-Night-Kabarettshow in die Vaults. Erwarten Sie beeindruckende Darbietungen, die der queeren Geschichte Tribut zollen, Stars aus der gesamten Londoner Drag-Szene und erfahrene DJs, die garantiert jeden zum Tanzen bringen. Kommt vorbei und holt eure Brustmuskeln raus für die Jungs…

25. Februar, 22.30 Uhr, The Flair Ground Lates

Mat Ewins: Technische Experimente

Inzwischen kann sich das Integrieren von Videoelementen in Live-Comedy-Shows wie ein übertriebener Trick anfühlen … es sei denn, Sie sind Mat Ewins. Der König der Videokomödie schafft es, diesem Format ein frisches Gefühl zu verleihen, mit Shows, die voller interaktiver Spiele und verrückter visueller Gags sind, sowie eng geskriptet und voller Witze. Nach seinem Fünf-Sterne-Lauf am Fringe in diesem Sommer mit seiner Show GefahrengeldSie können mehr Experimente von seiner neuen Show erwarten, Technische Experimente.

1.-3. März, 20.15 Uhr, The Spacement at The Glitch

Ehrengebunden

Als Politikstudentin und Absolventin der Schauspielschule weiß Zahra Jassi ein oder zwei Dinge darüber, wie man große Probleme auf der Bühne angeht. Hier schreibt und spielt sie in ihrer Debütshow Ehrengebundendie das komplexe Problem der Anti-Schwarzheit in südasiatischen Gemeinden durch die Linse einer indischen Frau mit einem schwarzen Freund untersucht, die in London lebt.

7.-10. März, 18.30 Uhr, The Pit

Perverse

Nur wenige Worte haben mich zu einem Theaterstück hingezogen wie der Slogan für Perverse: „Nichts ist weniger sexy als die Garderobenschlange auf einer Sexparty.“ In Alice McKees Stück wird dieser inspirierte Schauplatz verwendet, um Themen rund um queere Identität und verinnerlichte Lesbophobie zu erforschen, mit Mared Jarman in der Hauptrolle.

31. Januar – 5. Februar, Zeiten variieren, The Studio

Lorna Rose Tree: Hauttaube

Letztes Jahr sah ich die Charakterkomikerin Lorna Rose Treen beim Finale der Funny Women Awards auftreten und lachte so sehr, dass ich mir heftig auf die Zunge biss. Treen hat den Wettbewerb gewonnen und ich bin mit einem Mund voller Blut gegangen, überzeugt von ihrem zukünftigen Ruhm. Sie wird ihre neuen Charaktere (wie die Art, die Sie in ihren urkomischen TikTok-Videos sehen werden) in ihrer Work-in-Progress-Show testen Haut Taube. Glaub mir, das willst du nicht verpassen.

2. März, 21.45 Uhr, Netzwerktheater

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare