Samstag, Juni 25, 2022
StartKULTUR UND KUNSTVE Schwab machte 'First Kill' als Reaktion auf ein Genre, das sie...

VE Schwab machte ‚First Kill‘ als Reaktion auf ein Genre, das sie ’nicht liebte‘

- Anzeige -


VE Schwab hat die Kurzgeschichte geschrieben Erste tötung Als Reaktion auf die Art und Weise, wie das Fantasy-Genre sie „nicht immer liebte“, als sie aufwuchs, hat der Autor erzählt TheAktuelleNews.

Die Geschichte handelt von den Teenagern Juliette und Caliope, die sich ineinander verlieben. Es gibt nur ein Problem: Juliette ist ein Vampir und Caliope stammt aus einer langen Reihe von Monsterjägern – und beide sind auf der Suche nach ihrem ersten Kill.

Erste tötung wurde jetzt von Netflix adaptiert, und für Schwab war es wichtig, eine Geschichte zu schaffen, die LGBTQ+ repräsentiert, aber nicht die sexuelle Identität der Charaktere zum Hauptaspekt der Geschichte macht – etwas, von dem sie hofft, dass es queeren Kindern hilft, sich gesehen zu fühlen so wie sie es nicht tat.

„Ich bin so aufgeregt [for people to see First Kill]“, sagte Schwab TheAktuelleNews. „Der ganze Grund, warum ich das geschrieben habe, ist, dass ich mit Genres aufgewachsen bin, mit denen ich aufgewachsen bin Buffy und Übernatürlich und Fasziniert, und ich bin mit diesen Räumen aufgewachsen, die mich nicht immer geliebt haben.

„Ich sage oft, dass ich denke, wenn ich mich selbst gesehen hätte, wenn ich mich wirklich mit Charakteren auf der Leinwand in zentralen Rollen verbunden hätte [and] Ich hatte mich selbst gesehen, es hätte vielleicht kein zusätzliches Jahrzehnt gedauert, um herauszufinden, dass ich schwul war.

„Deshalb freue ich mich sehr, Teil einer Show zu sein, die in diesem Raum lebt und auch queeren Kindern sagt: ‚Hey, du darfst Raum in einer Geschichte einnehmen, in der es nicht darum geht, queer zu sein.‘

„Das ist etwas, von dem ich immer noch nicht das Gefühl habe, dass wir viel haben. Ich habe das Gefühl, dass wir immer besser darin werden, mehr Erzählungen zu haben, aber die überwiegende Mehrheit dieser Erzählungen sagt immer noch: ‚Okay, die queeren Kinder können das die Hauptfiguren sein, wenn es in der Geschichte um ihre Seltsamkeit geht“, weißt du?

„Was ist, wenn ich nur ein Monsterjäger sein möchte? Meine Queerness macht an den meisten Tagen 10 Prozent meiner Persönlichkeit aus, warum muss sie zu 100 Prozent auf dem Bildschirm sein?

„Das ist für mich wahrscheinlich das, worauf ich am meisten stolz bin [about First Kill]ist, dass es kitschig ist und Spaß macht, aber auch zwei queere Mädchen im Mittelpunkt stehen und es nicht darum geht, dass sie queer sind.

„Ich bin so glücklich, dass es existieren wird, und ich hoffe, dass die meisten Leute Spaß daran haben, es anzusehen, aber ich hoffe, dass die Kinder, die sich selbst nicht im Mittelpunkt der Geschichte gesehen haben, sich hier sehen können.“

Erste tötung ist Schwabs erste vollständig adaptierte Geschichte. Ihre Erfolgsbücher Das unsichtbare Leben von Addie LaRue und EIN Dunkler Schatten der Magie wurden für die Verfilmung ausgewählt, befinden sich aber noch in der Vorproduktionsphase.

Die Adaption von Netflix war innerhalb von zwei Jahren nach der Freigabe abgeschlossen, und es war eine ziemliche Überraschung für den Autor Erste tötung im Vergleich zu den anderen so schnell gemacht werden: „Mir wurde gesagt, dass dies ein ungewöhnlich schneller Prozess ist, also wurde ich jetzt königlich verwöhnt, aber offensichtlich ist es eine so andere Erfahrung als das Schreiben von Romanen, bei denen Sie der einzige Schöpfer sind.

„Ich sage immer, dass du der Gott der fiktiven Welt bist, an der du arbeitest. Ich bin auch ein sehr visueller Autor, also muss alles auf die Farbpalette und die Partitur, die in meinem Kopf spielt, die Energie, das alles sein Dinge, die ich diktiere, wenn ich Romane schreibe, und bei der Arbeit an einer Fernsehsendung ist das so konträr zur Kontrolle.“

Schwab erklärte, dass es ein Kampf war, diese Kontrolle aufzugeben, aber dass sie es auch als eine „hochgradig kollaborative“ Erfahrung empfand: „Wenn Sie sich nicht darauf einlassen, kann es sich für dieses Gefühl der Kontrolle fast kämpferisch anfühlen.

„Wenn Sie es jedoch annehmen, kann es sich sehr kooperativ anfühlen, weil das Schöne daran und die Schwierigkeit darin besteht, dass Sie von diesem Gott zu 30 anderen Göttern werden, die alle eine Vision und eine Stimme haben.

„Und Sie möchten sicherstellen, dass sie alle auf irgendeine Weise diese Stimme, diese Vision und diesen Stil ausführen können, also ist es wirklich ein Raum mit immensen Kompromissen, und als außergewöhnlicher Kontrollfreak war das definitiv der schwierigste Teil.

„Aber auch etwas durchzuschauen, von innen nach außen, selbst wenn es seine Form ein wenig verändert, ist immer noch ein so surrealer alchemistischer Prozess.“

Sie fuhr fort: „Es gibt viele Ebenen, die nicht meine sind, es gibt viele Visionen, die nicht meine sind. alle anderen Dinge, und es gibt so viele andere Stimmen.

„Also denke ich, dass man sich wirklich auf die kollaborative Natur davon einlassen muss, aber was für mich aufregend ist, ist, dass es über die Staffel verstreut Handlungspunkte gibt, die ich für die Bibel geschrieben hatte [I wrote] bevor die Show fertig war.

„Es war aufregend, kleine Wegpunkte zu haben, bei denen ich immer noch das Gefühl hatte, ‚das sind meine, und ich werde dafür kämpfen‘, um sicherzustellen, dass meine kleinen Momente, die ich spielen möchte, ausgespielt werden [did].

„Aber ich denke, in vielerlei Hinsicht war es einfacher für mich, weil es eine Kurzgeschichte ist. Ich denke, es wäre schwieriger für mich, wenn es wie einer meiner Romane oder eine meiner Serien wäre, wo ich das Ende wirklich diktiert habe. aber mit einer Kurzgeschichte ist es wirklich ein Anfang.

„Eine Kurzgeschichte ist ein Ausgangspunkt, ich habe die Kurzgeschichte wirklich als erste Folge von etwas geschrieben, ich habe sie mit diesem Gedanken geschrieben. Es war also eine ziemlich einfache Übersetzung von der Kurzgeschichte zur ersten Folge.“

Sie fügte hinzu: „Die Leser werden auf mich zukommen und sagen: ‚Oh, ich hoffe, sie ruinieren nicht Ein dunkler Schatten der Magie, Ich hoffe, sie ruinieren nicht Bösartig. Nun, sie können mein Buch nicht ruinieren, oder? Weil es meine Bücher sind, und egal, was im Fernsehen passiert [show] oder filmen, es löscht meine Romane nicht.

„Also denke ich, dass ich mich sehr bemüht habe, das anzunehmen, wenn ich mich auch mit anderen Anpassungsarbeiten befasse. Auf jeden Fall mit Erste tötung... hoffentlich sind immer noch Kerne von mir darin, Kerne meiner Stimme und meines Stils, aber gleichzeitig sind es wie 300 Leute, die an dieser Show gearbeitet haben!“

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare