Freitag, Juni 24, 2022
StartKULTUR UND KUNSTWarum Sam Neill und Jeff Goldblum aus „Jurassic Park“ für „Jurassic World“...

Warum Sam Neill und Jeff Goldblum aus „Jurassic Park“ für „Jurassic World“ zurückgekehrt sind

- Anzeige -


Jurassic World: Dominion hat das geschafft, was kein anderer Film im Franchise seit dem Klassiker von 1993 geschafft hat Jurassic Park-es hat Laura Dern, Sam Neill und Jeff Goldblum wieder zusammengebracht.

Das Trio verkörperte bekanntlich Dr. Ellie Sattler (Dern), Dr. Alan Grant (Neill) und Dr. Ian Malcolm (Goldblum) in Steven Spielbergs Kultfilm.

Zuvor stand Neill im Mittelpunkt des dritten Films der Franchise, Jurassic Park III, mit Dern, der für einen kleinen Cameo-Auftritt zurückkehrte, während Goldblum der Star der Fortsetzung des Originals war Die verlorene Welt: Jurassic Park und machte einen Cameo-Auftritt Jurassic World: Das gefallene Königreich.

In jeder Hinsicht schien es nicht so, als würde sich das Trio auf dem Bildschirm wiedervereinen, aber wie Goldblums Charakter berühmt sagt: „Das Leben findet einen Weg.“ In diesem Fall war es Regisseur Colin Trevorrow zu verdanken.

Trevorrow wollte unbedingt, dass Dern, Neill und Goldblum für den dritten Film der Serie zurückkehren Jurassische Welt Trilogie, die das Franchise mit Chris Pratt und Bryce Dallas Howard in den Hauptrollen als Owen Grady und Claire Dearing erfolgreich neu startete.

Der Direktor sprach mit Empire Magazin über das Zurückbringen des ursprünglichen Trios für Jurassic World: DominionEr sagte, er habe sich getrennt mit Dern und Neill getroffen, um sie zur Rückkehr zu überreden.

Er sagte der Veröffentlichung: „Zu Beginn davon [Neill] sah mich wahrscheinlich mit einer gewissen Skepsis und einem Seitenblick an.

„Ich bin nicht Steven Spielberg. Das werde ich nie sein. Und so musste ich wirklich bei Null anfangen, um diese Leute davon zu überzeugen, dass ich sie durch die Rückkehr zu diesen Charakteren führen könnte, die ihnen so viel bedeuten.“

Trotz Trevorrows Befürchtungen sagte Neill der Veröffentlichung, dass der Regisseur ihn tatsächlich an Spielberg erinnerte, und Dern erklärte auch, dass der Grund, warum sie und Neill sich bereit erklärten, zurückzukehren, der Geschichte zu verdanken war, die der Regisseur für ihre Charaktere erfunden hatte.

Sie fügte hinzu, dass der Filmemacher dafür gesorgt habe, dass es für die Geschichte von Bedeutung und kein leerer Fanservice sei, und sagte: „Colin war wirklich daran interessiert, es wichtig zu machen. Wir entdecken, wie es sich anfühlen würde, wenn diese drei Charaktere wieder zusammenkommen würden, und wie sie würden füreinander empfinden. Und es ist köstlich.“

Im Gespräch mit EitelkeitsmesseTrevorrow sagte, dass er anfangs einige Befürchtungen hatte, das Trio wieder zusammenzubringen, aber das verflog schnell, als er sie wieder am Set sah.

Er erklärte: „Ich denke, es gab anfangs ein bisschen Zähigkeit, als ich mich fragte, ‚Wird ihre Dynamik die Dynamik der Charaktere im Film widerspiegeln? Haben Jeff und Sam tatsächlich ein Problem miteinander?‘

„Keines dieser Dinge war am Ende wahr. Sie haben eine völlig einzigartige Dynamik, die ganz ihre eigene ist. Ich musste es nur im Laufe der Zeit lernen.“

In einem separaten Interview mit MetroDern erzählte, wie sie in Tränen ausbrach, als sie alle wieder zusammen sah.

„Diese beiden Darsteller kamen mit neuen Charakteren zusammen und wir sind alle wegen der Pandemie buchstäblich zusammengezogen und haben fünf Monate als Familie verbracht. Es war unglaublich“, sagte Dern. „Und es hat mir am ersten Tag, als wir drei zusammen am Set waren, Tränen in die Augen getrieben.

Jurassic World: Dominion kommt jetzt in die Kinos.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare