Sonntag, Mai 22, 2022
StartKULTUR UND KUNSTWas ist mit Ron und Dan Lafferty passiert und wo sind sie...

Was ist mit Ron und Dan Lafferty passiert und wo sind sie jetzt?

- Anzeige -


Unter dem Banner des Himmels untersucht den realen Mord an Brenda Wright Lafferty und ihrer 15 Monate alten Tochter Erica im Juli 1984.

Die 24-Jährige und ihr kleines Kind wurden von ihren Schwagern Ron und Dan Lafferty getötet, nachdem Ron glaubte, er habe einen Befehl von Gott erhalten, einen Ritualmord an ihnen und zwei anderen, Chloe Low und Richard Stowe, durchzuführen.

Die True-Crime-Show FX spielt Sam Worthington als Ron und Wyatt Russell als Dan, während Daisy Edgar-Jones Wright Lafferty porträtiert.

Hier ist alles, was Sie über die Lafferty-Brüder wissen müssen und wo sie jetzt sind.

Am 24. Juli 1984 machten sich Ron und Dan mit zwei Freunden, Richard Knapp und Chip Carnes, auf den Weg zum Haus seines Bruders Allen und Wright Lafferty, um die Offenbarung des Umzugs zu erfüllen, erklärte Jon Krakauer in seinem Buch „Under the Banner of Heaven“.

Zuerst trat Ron mit einer abgesägten Schrotflinte und einem in seiner Kleidung versteckten Fleischermesser an Wright Laffertys Tür heran, aber sie antwortete nicht und er kehrte zum Auto zurück, wo Dan, Knapp und Carnes auf ihn warteten.

Die Gruppe begann zu gehen, aber Dan beschloss, umzukehren, nachdem er das „Gefühl“ hatte, dass er derjenige war, der die Morde begehen wollte, wie er später bei seinem Prozess behaupten würde.

Als Dan zum Haus ging und an die Tür klopfte, antwortete Wright Lafferty und zwang sich hinein, als sie versuchte, ihm den Zutritt zu verwehren, woraufhin er sie schlug und sie niederhielt.

Ron ging dann ins Haus und Wright Lafferty sagte laut Dan, dass sie „wusste, dass es dazu kommen würde“, und sie bat sie beide, ihrer kleinen Tochter keinen Schaden zuzufügen.

Nachdem er gegen die beiden Männer gekämpft und versucht hatte, Wright Lafferty zu entkommen, wurde er ohnmächtig, Dan band dann eine Schnur von einem Staubsauger um ihren Hals, damit er zuerst Erica töten konnte.

Am 7. August 1984 verhaftete die Polizei Ron und Dan, als sie für ein Buffet im Circus Circus Casino in Reno, Nevada, anstanden.

Bei seinem Prozess sagte Dan, er habe seine Augen geschlossen, als er Erica ermordet habe, und er habe „nichts gespürt“, als er ihr Blut vom Metzgermesser entfernt habe. Dann tötete er Wright Lafferty mit derselben Waffe.

Die Lafferty-Brüder töteten Low und Stowe nicht, da ersterer zu diesem Zeitpunkt nicht in ihrer Wohnung war, und Rons Freund Carnes überredete ihn, nicht bis zu einem anderen Tag mit der Ermordung von Stowe zu warten.

Dan vertrat sich bei seinem Prozess, wo er laut Krakauer mit „gelassener Stimme“ über Ericas Mord sprach, und nachdem er seine Aussage gemacht hatte, sagte er der Jury, sie sollten keine Angst haben, ihm die Todesstrafe für seine Verbrechen zu verhängen.

Während die Geschworenen ihn des Mordes in zwei Fällen für schuldig befanden, kamen sie nicht zu einer Einigung darüber, ob er die Todesstrafe erhalten sollte, wobei die Abstimmung mit 10:2 dafür geteilt wurde, und so wurde sein Leben verschont.

Dan verbüßt ​​derzeit seine lebenslange Haftstrafe im Staatsgefängnis von Utah in Point of the Mountain. Krakauer sprach ihn wegen seines Buches an und der Mörder bezeichnete die Hochsicherheitsabteilung, in der er sich befindet, als sein „Kloster“.

Ron wurde nicht zusammen mit seinem Bruder vor Gericht gestellt, weil er versucht hatte, sich das Leben zu nehmen, bevor er vor Gericht ging: Er hörte ungefähr 15 Minuten lang auf zu atmen, aber Sanitäter reanimierten ihn erfolgreich und vier Monate später hatte er seinen Prozess.

Anders als bei Dan waren sich die Geschworenen bei Rons Prozess einig über die Strafe, die er erhalten sollte, und er erhielt die Todesstrafe, nachdem er für die Morde an Wright Lafferty und ihrer Tochter für schuldig befunden worden war.

Ron entschied sich für die Hinrichtung durch ein Exekutionskommando, starb jedoch 2019 im Alter von 78 Jahren im Gefängnis eines natürlichen Todes.

Nach seinem Tod erzählte Wright Laffertys Schwester Sharon Wright Weeks dem Täglicher Herold dass ihre Familie der Meinung war, dass Rons Tod im Gefängnis bedeutete, dass sie keine Gerechtigkeit erfahren hatten, und sie forderte, dass die Todesstrafe in Utah zugunsten einer lebenslangen Haftstrafe ohne Bewährung aufgehoben wird.

Weeks sagte: „Wenn ich herausfinde, dass die Todesstrafe nicht real ist, würde ich gerne sehen, dass der Staat für Gerechtigkeit sorgt. Die Todesstrafe ist eine Lüge.“

Sie fügte hinzu: „Es ist wichtig für Familien, aber unmöglich, Gerechtigkeit zu erlangen. Es ist äußerst enttäuschend und ärgerlich zu wissen, dass unser Bundesstaat nicht das liefern kann, was sie ausgesprochen haben. Wir werden niemals eine Hinrichtung im Bundesstaat Utah haben.“

Wright Laffertys Vater Jim erzählte es 2KUTV dass er es für besser hielt, dass Ron im Gefängnis starb, und sagte: „Von Anfang an haben wir als Familie das dem Herrn und dem Gesetz übergeben.“

Under the Banner of Heaven wird jeden Donnerstag auf Hulu ausgestrahlt.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare