Samstag, Mai 21, 2022
StartKULTUR UND KUNSTWas sind Salmonellen?

Was sind Salmonellen?

- Anzeige -


Die Food Standards Agency (FSA) hat eine Warnung bezüglich eines Salmonellenausbruchs in Großbritannien herausgegeben.

Der staatliche Gesundheitswächter schlug Alarm, nachdem eine Reihe von Fällen von Lebensmittelvergiftungen im Zusammenhang mit Hühnern durch den großen Supermarktlieferanten Cranswick Country Foods aufgetreten war.

Pret A Manger ist eines von mehreren High-Street-Cafés und Supermärkten, das Produkte, die Hühnchen enthalten, aufgrund von Bedenken wegen Salmonellen zurückgerufen oder aus seinen Regalen entfernt hat.

Das beliebte Sandwich-Franchise schließt sich Waitrose, Marks & Spencer, Sainsbury’s, Tesco und Aldi an, um die „Vorsichtsmaßnahme“ zu ergreifen. Aldi hatte am Dienstag als erster vier Hähnchenprodukte wegen „möglicher Salmonellen-Vorkommen“ zurückgerufen.

Aber was sind Salmonellen und wie können sie Ihnen schaden? Hier ist alles, was Sie wissen müssen.

Salmonellen sind eine Art von Bakterien, die Lebensmittelvergiftungen verursachen.

Es kommt typischerweise im Darm vieler Tiere vor und ist daher in Lebensmitteln enthalten, die von Menschen verzehrt werden.

Die Produkte mit dem höchsten Risiko sind in der Regel tierische Produkte wie rohes Fleisch, nicht pasteurisierte Milch, ungekochtes Geflügel und Eier, aber Salmonellen können Obst und Gemüse auch durch Düngemittel kontaminieren, die auf Feldfrüchten verwendet werden.

Die häufigste Art und Weise, wie sich Menschen mit Salmonellen infizieren, ist der Verzehr kontaminierter Lebensmittel oder Getränke.

Eine infizierte Person kann auch Lebensmittel kontaminieren, wenn die entsprechenden Hygienehinweise nicht befolgt werden. Auch durch die Verwendung derselben Utensilien oder Schneidebretter für unterschiedliche Produkte, zB Fleisch und Gemüse, können Keime verbreitet werden.

Die übliche Zeit von der Aufnahme von Salmonellen bis zur Erkrankung beträgt zwischen sechs Stunden und drei Tagen, kann jedoch länger sein. Die Krankheit tritt gewöhnlich innerhalb von 12–36 Stunden auf.

Zu den Symptomen können gehören:

Übelkeit oder Erbrechen

Durchfall

Bauchkrämpfe

Fieber

Müdigkeit oder Schmerzen

Die Symptome klingen normalerweise innerhalb von drei bis sieben Tagen ab, aber manche Menschen brauchen länger, um sich vollständig zu erholen.

Der Zustand kann für Kinder unter fünf Jahren, ältere Menschen und Menschen mit geschwächtem Immunsystem besonders schwerwiegend sein.

Die FSA empfiehlt die Anwendung der „4 Cs“, um eine Lebensmittelvergiftung zu vermeiden: Kühlen, Kochen, Reinigen und Kreuzkontamination.

Es fügt hinzu, dass wir die Hände gründlich mit Wasser und Seife waschen sollten, insbesondere wenn wir:

Sind dabei, Essen zuzubereiten oder zu essen

Rohkost in die Hand geben

Tippen Sie auf Mülleimer

Bin aufs Klo gegangen

Jede Art von Kontakt mit Haustieren oder Tieren haben

Wechseln Sie eine Windel

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare