Samstag, Dezember 10, 2022
StartKULTUR UND KUNSTWer hat wen kopiert? Die Cape-Kleider von Meghan Markle und Kate...

Wer hat wen kopiert? Die Cape-Kleider von Meghan Markle und Kate Middleton wurden von den Fans diskutiert

- Anzeige -


Fans von Kate Middleton und Meghan Markle haben sich nach einem Staatsbankett im Buckingham Palace am Dienstag online über die Wahl der Mode der Schwägerinnen gestritten.

Während des Staatsbesuchs von Präsident Cyril Ramaphosa aus Südafrika in Großbritannien in dieser Woche nahm Kate am Staatsbankett teil und trug ein dramatisches weißes Abendkleid mit langen Cape-ähnlichen, bodenlangen Ärmeln. Dazu trug sie ein glitzerndes Diadem, das früher Prinzessin Diana trug, und ein Perlenarmband, das einst Königin Elizabeth II. gehörte.

Das Outfit der Prinzessin wurde online weithin geteilt und entfachte dabei eine jahrelange Debatte darüber, ob sie von Meghan Markles Liebe zu Cape-Kleidern inspiriert wurde oder umgekehrt.

Meghan ist eine engagierte Trägerin eleganter Cape-Kleider, die sie 2018 während ihrer ersten Überseetour durch den Südpazifik als arbeitende Königin debütierte.

Von da an trug sie den Stil in zahlreichen Variationen, von der Tages- bis zur Abendgarderobe. Zuletzt trug die Herzogin während der staatlichen Trauerfeierlichkeiten für Queen Elizabeth ein schwarzes, mittellanges Cape-Kleid.

Alternativ zeigt auch Kate seit einigen Jahren eine Vorliebe für Cape-Elemente in ihrer Mode. Während eines offiziellen Besuchs in Norwegen im Februar 2018, vor Meghans Hochzeit mit Prinz Harry im Mai dieses Jahres, trug Kate ein auffälliges Cape-Kleid aus Chiffon, während sie mit Prinz Louis schwanger war.

Eines der bemerkenswertesten Cape-Kleider der Prinzessin war das glitzernde Jenny Packham-Golddesign, das zur Premiere des James-Bond-Films 2021 getragen wurde Keine Zeit zu sterben.

Eine Reihe von Twitter-Nutzern äußerten ihre Überzeugung, dass Kate in den letzten Monaten zunehmend von Meghans Stil inspiriert wurde, während andere den intuitiven Sinn für Kleidung der Prinzessin verteidigten.

Eine Reaktion auf das Staatsbankettkleid lautete: „Ich sage nicht, dass Kate nie kopiert, aber einiges davon ist, dass Meghan modebewusst ist und Looks früher in ihrem Zyklus trägt. Kate wartet, bis ein Look lange genug da ist, um kein Trend zu sein.“

Ein anderer schrieb die Antwort: „Ganz im Gegenteil. Kate ist diejenige, die Meghan kopiert.“

„Die Prinzessin von Wales hat keinen Look von vor 2 Jahren kopiert. Umhänge sind weder für eine Person urheberrechtlich geschützt, noch sind sie ein einzigartiges oder seltenes Merkmal in Kleidern“, war die Reaktion eines weiteren Kommentators.

Trotz dieses Diskurses weist keines der Cape-Kleiderentwürfe, die in den letzten Jahren von beiden Royals getragen wurden, starke ästhetische Ähnlichkeiten auf.

Hier, TheAktuelleNews wirft einen Blick auf eine Sammlung von Kate und Meghans atemberaubenden Cape-Kleid-Momenten.

Während eines offiziellen Besuchs in Norwegen mit Prinz William im Jahr 2018, als sie ihr drittes Kind, Prinz Louis, erwartete, gab Kate der Umstandsmode einen königlichen Touch, indem sie ein Chiffon-Cape-Kleid des Designhauses Alexander McQueen trug, das für ihr Hochzeitskleid verantwortlich war.

Während ihrer ersten offiziellen königlichen Tour nahm Meghan an einem formellen Abendessen in Fidschi teil und trug ein elegantes, bodenlanges Abendkleid der Designmarke Safiyaa. Die Farbe des Kleides war eine Anspielung auf ihre Gastgebernation, in einem auffälligen Farbton von Fidschi-Blau.

Während einer Reise nach Marokko mit Prinz Harry im Jahr 2019 nahm eine hochschwangere Meghan an einem formellen Empfang in der Residenz des britischen Botschafters teil. Zu diesem Anlass trug die Herzogin einen Haute-Couture-Kaftan von Christian Dior mit passenden goldenen Accessoires.

Für eines ihrer letzten Engagements, bevor sie als Vollzeit-Königin zurücktrat und 2020 mit Prinz Harry in die USA zog, besuchte Meghan das Mountbatten Music Festival in London und trug ein auffälliges Kleid mit rotem Umhang von Safiyaa, der gleichen Marke, die sie herstellte Fidschi-Kleid vor zwei Jahren.

Einer der jüngsten gefeierten Momente im Statement-Stil von Kate Middleton ereignete sich während der Premiere des James-Bond-Films. Keine Zeit zu sterben. Zu diesem Anlass trug die Prinzessin ein goldschimmerndes, besticktes Kleid der Designerin Jenny Packham, das eine elegante Schleppe enthielt, die von strukturierten Schultern herabfiel.

Als Zeichen des Respekts vor der verstorbenen Königin Elizabeth II. trug Meghan ein düsteres, schwarzes, mittellanges Kleid mit einem bescheidenen Cape-Element, um an der Beerdigung der Monarchin im September teilzunehmen. Das Kleid wurde von Stella McCartney entworfen und die Herzogin besitzt es auch in einer marineblauen Variante.

Kates Outfit für das Staatsbankett, das zu Ehren des Präsidenten von Südafrika im Buckingham Palace abgehalten wurde, bestand aus einem von Jenny Packham verzierten Abendkleid mit dramatischen, bodenlangen Ärmeln, die von den Schultern fielen.

Die Prinzessin kombinierte das Kleid mit passenden Accessoires aus weißem Satin und traditionellen königlichen Diamant- und Perlenjuwelen, von denen viele von Prinzessin Diana getragen worden waren.

TheAktuelleNews kontaktierte den Kensington Palace und Vertreter von Meghan Markle für einen Kommentar.

Haben Sie eine Frage zu König Charles III, William und Kate, Meghan und Harry oder ihrer Familie, die Ihnen unsere erfahrenen Royal-Korrespondenten beantworten sollen? Senden Sie eine E-Mail an royals@newsweek.com. Wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare