Mittwoch, September 22, 2021
StartKULTUR UND KUNSTWie die Schöpfer von „Y: The Last Man“ das Geschlecht in einer...

Wie die Schöpfer von „Y: The Last Man“ das Geschlecht in einer Welt ohne Männer definiert haben

- Anzeige -


Y: Der letzte Mann ist jetzt auf Hulu verfügbar, aber der Titel der TV-Adaption der Comic-Serie könnte laut dem Schöpfer der Serie irreführend sein.

TheAktuelleNews sprach mit Showrunnerin Eliza Clark, dem “letzten Mann” selbst Ben Schnetzer und seiner Co-Star Ashley Romans über die neue Science-Fiction-Dramaserie, in der in der ersten Folge die Hälfte der Weltbevölkerung stirbt.

„Ich bin seit 10 Jahren ein Fan des Comics und finde, dass es eine wunderschöne Geschichte ist. Es gibt unglaubliche Charaktere und die Welten sind so interessant“, sagte Clark, der mit der Aktualisierung der Geschichte von beauftragt war Y: Der letzte Mann von seiner ersten Veröffentlichung im Jahr 2002 bis heute. “Brian K. Vaughan und Pia Guerra, die das Original geschaffen haben, ich bin ein großer Fan von beiden und sie waren sehr großzügig, um zu sagen: ‘Wir haben das vor 20 Jahren geschrieben, bitte mach dein Ding’.”

Viele Leute kommen in Y: Der letzte Mann denken, dass jeder Mensch auf der Welt (außer einem) tot ist, aber das ist nicht der Fall. Die Macher und Darsteller der Show wollen klarstellen, dass tatsächlich fast jedes Wesen, Mensch und Tier, mit einem Y-Chromosom stirbt.

“Für mich war das Wichtigste, die Vielfalt der Geschlechter widerzuspiegeln. Das ist die Realität und Wahrheit der Welt, in der wir leben.” Clark betonte, dass der Titel Yorick (Schnetzer) nur der letzte lebende Mensch mit einem Y-Chromosom ist und dass es tatsächlich viele Transmänner gibt, die überlebt haben, weil Chromosomen und Geschlecht getrennt sind. „Ich denke, es trägt nur zum Reichtum der Landschaft und der Welt, in der wir arbeiten, bei. Ich habe das Buch geliebt, aber wir nehmen es einfach ins Jahr 2021.“

Schnetzers Figur Yorick wacht eines Morgens nach einem katastrophalen globalen Ereignis auf und findet sich und seinen männlichen Hausaffen Ampersand als letztes Lebewesen mit einem Y-Chromosom wieder.

Klärung der Landschaft für TheAktuelleNews, sagte er: “Yorick ist der letzte Cisgender-Mann der Welt, aber es gibt eine große Anzahl von Männern, die nach diesem Ereignis noch übrig sind. Und es gab eine große Anzahl von Männern, die neben mir auch die Besetzung bevölkerten.”

Einer der Hauptdarsteller ist Elliot Fletcher (Schamlos), der den Transmann Sam Jordan spielt. Sam gerät in eine schwierige Situation, als er ständig erklären muss, warum er einer der wenigen Männer ist, die noch am Leben sind.

Schnetzer dachte darüber nach, wie es war, einer der wenigen männlichen Darsteller mit Cis-Gender in einer von Frauen geführten Show zu sein: kreative, engagierte Gruppe von Personen, mit denen ich je zusammengearbeitet habe – unabhängig vom Geschlecht.”

Mit ziemlicher Sicherheit einer von Y: Der letzte Mann Breakout-Stars ist Ashley Romans, die die mysteriöse, aber unaufhaltsame Agentin 355 spielt. Sie hat die Aufgabe, Yorick, den Sohn des neuen Präsidenten (Diane Lane), zu beschützen, und sie hat viel Widerstand, da immer mehr Menschen neugierig auf die Existenz des letzten Mannes auf der Erde werden .

“Ich wurde durch wirklich großartige Stuntkoordinatoren und Stuntfrauen und fantastische Autoren zu einem schlechten Arsch. Viele Leute kamen zusammen, um diesen Charakter zu einem sehr schlechten Arsch zu machen, aber ich hatte sicher auch viel damit zu tun”, sagte Romans TheAktuelleNews.

Showrunner Clark ließ sie nicht davonkommen, so bescheiden zu sein, fügte hinzu: „Diese Frau ist wie einer der fähigsten Menschen, die ich je in meinem Leben getroffen habe, und abgesehen davon, dass sie ein unglaublicher, genialer Schauspieler ist, ist sie wie eine Kraft.

„Also sind die meisten Stunts, die du auf der Leinwand siehst, Ashley, du solltest dich vor ihr fürchten, denn sie ist ein Arschloch.

Ähnlich wie Romans ‘Charakter zieht die Show als Ganzes keine Schläge und zeigt die dystopische Welt mit düsterem Realismus und erschütternden Auswirkungen. Selbst „das Ereignis“, bei dem alle Menschen auf der Welt mit einem Y-Chromosom gleichzeitig sterben, schreckt nicht vor der Tatsache zurück, dass Ehemänner, Brüder, Großväter und Söhne alle tot sind und ihre überlebenden Angehörigen am Boden zerstört sind.

Schnetzer sagt, es sei definitiv überlegt worden, wie die Zuschauer eine so dunkle Show nach harten 18 Monaten in der realen Welt wahrnehmen würden. „Wir dachten, das könnte entweder wirklich knallen und eine mutige, lustige Parallele sein, in die man eintauchen kann, oder die Leute werden so apokalyptische Sachen machen. Hoffentlich ist es ersteres.“

Während Agent 355 beeindruckend ist und eine Reihe von Fähigkeiten besitzt, die sie so tödlich machen, ist Yorick vergleichsweise normal. Wir treffen Yorick als einen durchschnittlichen Joe – einen affenbesitzenden, kämpfenden Fluchthelfer, der unwissentlich in einer zerbrochenen Beziehung gefangen ist. Schnetzer gibt zu, dass er die Tatsache liebte, dass er nicht außergewöhnlich war, sondern eher ein Held in der Warteschleife.

“Es war immer das Spannendere für mich. Was passiert, wenn es für ihn eine echte Belastung ist? Wenn es eine echte Zurückhaltung ist, weißt du, er will nicht so sein, er hat nicht danach gefragt , ein Panel in der Graphic Novel, in dem Yorick sagt, “mit wenig Macht kommt wenig Verantwortung”.

“Ich habe den Piloten gelesen und es war einfach großartig und wirklich aufregend und einfach ein wirklich lustiger, dynamischer, sehr origineller Charakter.” Schnetzer fuhr fort: „Das hat mich wirklich gefesselt und dann habe ich während des Vorsprechens angefangen, die Graphic Novels zu lesen, und bin von den Graphic Novels süchtig geworden .”

Zuschauer aus den USA können jetzt die ersten drei Folgen von Y: The Last Man on Hulu sehen, während Zuschauer aus Großbritannien bis Freitag, den 17. September warten müssen, bis sie auf Disney+ erscheinen.

Jede folgende Episode der 10-teiligen Staffel wird wöchentlich erscheinen.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare