Dienstag, Oktober 26, 2021
StartKULTUR UND KUNSTWie jeder große Tod des "Tintenfisch-Spiels" am Anfang vorhergesehen wurde

Wie jeder große Tod des „Tintenfisch-Spiels“ am Anfang vorhergesehen wurde

- Anzeige -


Packende K-Drama-Reihe Tintenfisch-Spiel hat das Publikum auf der ganzen Welt in seinen Bann gezogen, und die Fans schreien nach der faszinierenden letzten Episode mit offenem Ende nach weiteren Episoden.

In der Show kämpfen 456 Menschen mit Geldschnallen in einer Reihe tödlicher Kinderspiele bis zum Tod um die Chance, einen saftigen Geldpreis von 45,6 Milliarden koreanischen Won zu gewinnen.

Die fesselnde Serie ist voll von Ostereiern und Hinweisen sowie koreanischen Elementen, die möglicherweise in Sichtweite verborgen waren, einschließlich Hinweisen auf den Tod einiger Charaktere.

Hier sehen wir uns einige der großen Todesfälle an, die früher in der Serie angekündigt wurden.

In Folge Nr. 3 („Der Mann mit dem Regenschirm“) versucht Gi-hun (Kandidat Nr. 456, gespielt von Lee Jung-jae), Il-nam (Spieler Nr. 001, der alte Mann mit einem Gehirntumor, gespielt von Oh Young .) aufzuwecken -su), der auf einem Bett liegt. Als er den alten Mann aufwachen sieht, sagt ein erleichterter Gi-hun: „Ich dachte, du wärst für immer weg.“

Im Finale der Serie („One Lucky Day“) treffen sich die beiden im selben Szenario wieder, wobei Gi-hun Il-nam auf einem Bett überblickt, bevor der alte Mann seinen letzten Atemzug nimmt.

In der zweiten Episode („Hell“) kehren die Spieler nach einer Mehrheitsentscheidung für die Beendigung des Wettbewerbs in ihr Leben zurück und werden von der Realität ihrer verzweifelten Situation getroffen, darunter Sang-woo (Kandidat Nr. 218, gespielt von Park Hae -soo), ein Wertpapierhausangestellter mit überwältigender Verschuldung, der wegen verschiedener Anlageskandale von der Polizei gesucht wird.

In der Folge versucht Sang-woo, sich in seiner Wohnung das Leben zu nehmen, bevor er durch das Klingeln der Tür unterbrochen wird.

Sang-woo wird später Finalist des Wettbewerbs und schafft es in die Squid Game-Runde, das letzte Spiel des Wettbewerbs. Während des Spiels nimmt er sich jedoch das Leben, während er gegen Gi-hun kämpft.

Auch in Folge Nr. 2, Sae-byeok (Spieler Nr. 067, ein nordkoreanischer Überläufer, gespielt von HoYeon Jung) trifft sich mit einem nordkoreanischen Makler, den sie bezahlt hat, um die Rückholung ihrer Mutter aus Nordkorea zu organisieren.

Als sie merkt, dass der Makler sie betrogen hat, hält der furchtlose Kandidat ein Messer an seinen Hals und droht, ihn zu töten, wenn er sie erneut betrügt.

Schneller Vorlauf zu Folge Nr. 8 („Front Man“) wird Sae-byeok von Sang-woo in den Spielerquartieren erstochen, mit einem Essmesser, das er (sowie Sae-byeok und Gi-hun) nach einem Sondermahlzeit, um den Finalisten zum Erreichen der letzten Runde zu gratulieren.

Deok-su (Kandidat Nr. 101, gespielt von Heo Sung-tae), ein Gangster, der in Spielschulden ertrinkt, wird in der zweiten Folge von Schuldnern gejagt, nachdem er vom Wettbewerb nach Hause zurückgekehrt ist. Auf der Flucht springt Deok-su von einer Brücke.

Später in der Serie, während des Stepping Stone Bridge-Spiels in Episode Nr. 7 („VIPS“), Deok-su stürzt in den Tod, nachdem Mi-nyeo (Spieler Nr. 212, gespielt von Kim Joo-ryoung) sie beide von der Brücke gezogen hat und sagt: „Erinnerst du dich? Wir sagten, wir würden zusammenhalten, bis das Ende.“

Zu Beginn der Serie sagte Mi-nyeo beim Sex im Badezimmer zu Deok-su: „Wenn du mich verrätst, bringe ich dich um.“

In der zweiten Folge erfahren die Zuschauer mehr über die Hintergrundgeschichte von Ali Abdul (Kandidat Nr. 199, ein ausländischer Arbeiter aus Pakistan, gespielt von Anupam Tripathi), der ein Baby und eine Frau zu versorgen hat. Bei einem Handgemenge mit seinem Arbeitgeber wegen Nichtbezahlung fällt seinem Chef ein Umschlag mit Geld aus der Tasche, den Ali stiehlt, bevor er davonläuft.

Später in Folge Nr. 6 („Gganbu“), während der Murmelrunde des Wettbewerbs, wird Ali von seinem Tod getroffen, nachdem Sang-woo Alis Murmeln stiehlt und das Spiel gewinnt.

Als wir zur letzten Episode zurückkehren, wird Gi-hun gesehen, wie er die Nummer auf der Visitenkarte anruft, die er einem Mann entrissen hat, der für den Wettbewerb rekrutiert wurde. Bei dem Anruf wird er gebeten, seinen Geburtstag anzugeben, der am 31. Oktober 1974 bekannt wurde.

Da Gi-huns Geburtstag auf den gleichen Tag wie Halloween fällt (der mit den Geistern der Toten sowie dem Tag der Toten in Verbindung gebracht wird, dem mexikanischen Feiertag, der Anfang November ungefähr zur gleichen Zeit gefeiert wird), könnte dies ein Zeichen dafür sein? zu seinem Tod in einer zukünftigen Episode? Hoffentlich wird dies und eine Reihe anderer brennender Fragen in einer zweiten Staffel von . beantwortet Tintenfisch-Spiel.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare