Freitag, Juni 24, 2022
StartKULTUR UND KUNSTWie Prinz William im Jahr vor seinem 40. die US-Charme-Offensive startete

Wie Prinz William im Jahr vor seinem 40. die US-Charme-Offensive startete

- Anzeige -


Prinz William hat im vergangenen Jahr eine US-Charme-Offensive inszeniert, die voraussichtlich im Herbst in einem Besuch in Amerika gipfeln wird.

Der Herzog von Cambridge schrieb für ein amerikanisches Magazin, riskierte seinen Ruf, indem er sich in die US-Politik vertiefte, und hatte eine Liebesbeziehung mit Tom Cruise, während er sich darauf vorbereitete, seine Klimaschutzpreise in die Staaten zu tragen.

Dies geschah nach einer längeren Zeit, in der sich William und Kate Middleton während der Coronavirus-Pandemie auf britische Themen konzentrierten, einschließlich der Unterstützung des NHS und der britischen Schlüsselkräfte sowie des Genusses traditioneller englischer Feiertage am Meer.

Der wichtigste Beitrag von Prinz William zur Bekämpfung des Klimawandels, der Earthshot-Preis, belohnt innovative Lösungen für die Krise und kommt 2022 nach Amerika.

Das wird wahrscheinlich einen US-Besuch von William und Kate bedeuten, der basierend auf dem Zeitpunkt der Eröffnungszeremonie 2021 wahrscheinlich im Oktober stattfinden wird.

Earthshot, unterstützt von Größen wie Cate Blanchett und Shakira, vergibt 1 Million Pfund (ca. 1,23 Millionen US-Dollar) an die Preisträger, und jedes Jahr werden fünf ausgewählt.

Wenn William und Kate zu der Zeremonie reisen, wird es der erste große königliche Besuch in Amerika sein, seit Harry und Meghan im März 2020 nach Beendigung ihrer königlichen Pflichten dorthin gezogen sind.

Es gibt nur wenige Anzeichen dafür, dass die Kluft zwischen Meghan und William mehr als zwei Jahre später geheilt ist.

Der Herzog von Cambridge hat jedoch gezeigt, dass er in Amerika immer noch Schlagzeilen machen kann, und war auf dem Cover von Personen zweimal in den Wochen rund um die erste Verleihung des Earthshot-Preises.

Zunächst schrieb der Historiker Robert Lacey Ende September 2021 einen Cover-Essay für das Magazin, in dem er William zum neuen Führer der Monarchie proklamierte.

Das Kampf der Brüder Der Autor schrieb: „Der britische Thron hat Enthauptung, Exil und genug Skandale überstanden, um ganze Bibliotheken zu lagern. Jetzt ebnet ein neuer Anführer – William, nicht Charles – den Weg nach vorne.“

Dann, im folgenden Monat, gab William dem Magazin ein Interview, in dem er für Earthshot wirbt und exklusive Bilder von hinter den Kulissen der Zeremonie anbietet.

Wilhelm erzählt Personen: „Dies ist erst der Anfang. Ich freue mich sehr, dass der Earthshot Prize 2022 in die Vereinigten Staaten gehen wird, wo wir diese wichtige Botschaft von Dringlichkeit, Optimismus und Handeln weiter verbreiten werden.“

Die Cambridges hatten im Sommer eine Liebesaffäre mit Tom Cruise und ließen sich für die Premiere von auf dem roten Teppich mit ihm ablichten Top-Gun: Maverick.

Zitiert von EitelkeitsmesseTom Cruise sagte: „Wir haben viel gemeinsam. Wir lieben beide England und wir sind beide Flieger, wir lieben beide das Fliegen.“

Auch Co-Star Jon Hamm schwärmte bei einem Auftritt weiter Die Tonight Show mit Jimmy Fallon über das Treffen mit William neben Miles Teller.

Er sagte: „Er hat ein bisschen auf die Augen von Prinz William geekelt. Ich erinnere mich, dass er danach zurückkam und sagte: ‚Sie sind so blau. Ich habe mich in seinen Augen verloren.’“

William verließ seine Komfortzone und betrat gefährliches politisches Terrain, das die Royals selten betreten, als er einen Brief an Sandra Garza schrieb, die Partnerin des Bereitschaftspolizisten des Kapitols, Brian Sicknick.

In einem Brief vom November 2021 schrieb er: „Bitte verzeihen Sie mir, wenn ich mich einmische, aber ich wollte Ihnen schreiben und Sie wissen lassen, wie leid mir der Tod Ihres Partners Brian tut.

„Nachdem ich kürzlich Dokumentaraufnahmen der erschütternden Ereignisse im Capitol-Gebäude gesehen habe, wollte ich den Patriotismus und die Selbstlosigkeit von Brian anerkennen.

„Ich war zutiefst traurig, als ich hörte, dass er am nächsten Tag verstorben ist, und hoffe, dass Sie sich trösten können, wenn Sie wissen, dass es Strafverfolgungsbeamten wie Brian zu verdanken ist, dass die Situation nicht weiter eskalierte und die Demokratie aufrechterhalten wurde.“

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare