Montag, Januar 24, 2022
StartKULTUR UND KUNSTWie viele Personen sollte ich zu meiner Hochzeit einladen und wie man...

Wie viele Personen sollte ich zu meiner Hochzeit einladen und wie man die Kosten schätzt

- Anzeige -


Zu den stressigsten Aspekten bei der Planung einer Hochzeit gehört die Bestimmung der Kosten und der Gästeliste. Beides kann Kopfschmerzen bereiten, aber Budgetierung und Entscheidung, wen man einlädt, laufen tatsächlich parallel zueinander.

Die Zusammenarbeit mit einem Hochzeitsplaner hilft Ihnen, die Kosten zu steuern und ein Budget zu umgehen, was letztendlich dazu beitragen wird, Ihre Gästeliste einzugrenzen.

Ihr Gesamtbudget und die Kapazitätsgrenzen der von Ihnen in Betracht gezogenen Veranstaltungsorte helfen bei der Bestimmung der Gästeliste.

Sprechen mit TheAktuelleNews, der berühmte Hochzeitsplaner Colin Cowie – der eine mit Stars besetzte Liste von Privatkunden vorweisen kann, von Jennifer Anniston, Jennifer Lopez und Oprah bis hin zu Tom Cruise, Michael Jordan und vielen anderen prominenten Namen der A-Liste – sagte, dass Ihre Gästeliste darauf basieren sollte zwei Faktoren.

Dazu gehören: „Wie viele Leute müssen Sie haben (beide Seiten der Familie und gemeinsame Freunde) und wie viel Sie sich leisten können, auszugeben. Ihr Budget bestimmt normalerweise, wie viele Leute Sie haben können“, sagte er.

Liz Pruitt, eine Planerin von Mavinhouse Events, erzählte TheAktuelleNews Ihr Budget und Ihre Gästeliste „gehen Hand in Hand“ und „werden dazu beitragen, die von Ihnen beschafften Veranstaltungsorte und Anbieter zu gestalten“ sowie die Anzahl der einzuladenden Personen.

Zu bestimmen, wen man genau einlädt, kann ein ganz anderer Albtraum sein, aber „rücksichtsloses Bearbeiten beginnt mit Ihrer Gästeliste“, sagte Cowie, der vorschlug, zwei vorläufige Gästelisten zu erstellen – eine für Personen, die eingeladen werden müssen, und eine andere für Personen, die eingeladen werden sollen enthalten je nach Budget.

Kristina Kuusik, eine weitere Planerin bei Mavinhouse Events, erzählte ebenfalls TheAktuelleNews, das Erstellen von zwei separaten Gästelisten – „A/VIP“-Liste und „B“-Liste – kann ein guter Anfang sein.

Sie erklärte: „Denken Sie bei der Entscheidung, wen Sie einladen, an das letzte Mal, als Sie diese Person gesehen / mit ihr gesprochen haben. Wenn sie keine Ahnung haben, was im letzten Jahr in Ihrem Leben vor sich gegangen ist, oder Sie es nicht in Betracht ziehen würden, sie einzuladen ein anderes persönliches Ereignis, sollten Sie erwägen, sie zu kürzen.“

Cowie sagte: „Die Planung einer Hochzeit ist wie der Bau eines Hauses. Sie müssen einen starken Plan und ein umfassendes Budget haben, bevor Sie beginnen.“

Es gibt noch viel mehr Ausgaben zu berücksichtigen, darunter Lebensmittel, Getränke, Blumen, Ausrüstungsverleih, Veranstaltungsortmieten und Unterhaltung. Berücksichtigen Sie unbedingt zusätzliche Kosten wie Kleider, Smoking, Geschenke und Versicherungen, fügte er hinzu.

„Eine Hochzeit ist keine einzelne Ausgabe. Sie ist der Höhepunkt von allem. Abgesehen davon nehmen der Veranstaltungsort und das Catering normalerweise den größten Teil der Mittel ein“, so der prominente Hochzeitsplaner.

Vergessen Sie nicht, andere Ausgaben wie Trinkgelder, Überstunden für Musiker oder den Veranstaltungsort, Transport für die Hochzeitsfeier, Kosten für das Probenessen und Geschenke für auswärtige Gäste einzubeziehen, sagte er.

Cowie sagte: „Ich rate Paaren immer, bei der Zeremonie und dem Empfang einen ‚Wow‘-Moment zu haben. Sie möchten, dass die Gäste gehen und sagen: ‚Wow, ich kann nicht glauben, dass sie das getan haben.‘

„Ihr ‚Wow‘-Faktor muss nicht viel Geld kosten, er muss nur eine Aussage machen. Ich rate Paaren immer, den Mantel entsprechend dem Stoff zu schneiden“, fügte er hinzu.

Wenn Sie sich zum Beispiel kein Abendessen im Sitzen leisten können, entscheiden Sie sich für eine Lounge-Umgebung mit auf Tabletts servierten Vorspeisen und Essensstationen. Auf diese Weise geben Sie weniger für Ausrüstung, Blumen und Service aus, erklärte Cowie.

Pruitt und Kuusik von Mavinhouse Events sagten: „Unsere Strategie ist es, Prioritäten zu setzen, was für Sie als Paar am wichtigsten ist. Diese Entscheidungen und ‚Schlüsselaspekte‘ sind für jeden anders.“

Zum Beispiel möchten manche Leute wirklich eine Live-Musikband und sind glücklich, auf Blumen zu verzichten, um ihr Budget auszugleichen. Andere haben vielleicht ihr Herz auf einen bestimmten Veranstaltungsort gesetzt und sind vielleicht bereit, eine Hochzeit am Samstag im September für eine Hochzeit am Freitag im Juli zu opfern, nur um sich ihren Traumort zu sichern.

Pruitt sagte, alles, was „Gäste berühren und fühlen, wie eine Serviette“, sei es wert, sein Geld auszugeben. Wählen Sie eine Serviette mit einer Textur oder Farbe, die zu ihrem Gesamtdesign beiträgt.

Sie erklärte: „Eine Serviette ist ein Detail, von dem Sie wissen, dass es keine Chance hat, übersehen zu werden. Jeder Gast wird damit interagieren, und wenn es ein gehobenes Gefühl vermittelt, kann es sein Speiseerlebnis bereichern.

„Je nachdem, was Sie wählen, wirkt sich dies auf Ihr Budget aus, ist aber viel kostengünstiger als die Aufrüstung Ihrer Bettwäsche“, fügte sie hinzu.

Pruitt sagte: „Wenn Sie den Ton für Ihre Hochzeit im Voraus angeben möchten, senden Sie eine beeindruckende Einladungssuite.“ Benutzerdefinierte Suiten ermöglichen es Ihnen, Ihren Stil widerzuspiegeln und kreativer zu sein als jede typische Einladung.

Da Sie diese Teile für jeden Gast benötigen, können Einladungssuiten teuer werden. Aber Sie „bieten Ihren Gästen ein Erlebnis“ mit Einladungssuiten, da „sie all die spektakulären Details vorwegnehmen, die Sie für den großen Tag geplant haben“, bemerkte Pruitt.

Während die Beleuchtung wie ein kleines Detail erscheinen mag, „kann ihre Vernachlässigung dazu führen, dass das schöne Design, an dem Sie Monate gearbeitet haben, glanzlos aussieht“, sagte Pruitt.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare