Donnerstag, Januar 20, 2022
StartKULTUR UND KUNSTWird es eine 3. Staffel von „Cheer“ geben? Die Zukunft der...

Wird es eine 3. Staffel von „Cheer“ geben? Die Zukunft der Netflix-Doku-Serie

- Anzeige -


Jubeln Staffel 3 ist das, worüber alle sprechen, nachdem die lang erwartete zweite Staffel am Mittwoch, dem 12. Januar, auf Netflix veröffentlicht wurde. Der zweite Auftritt in der Emmy-prämierten Dokumentarserie verfolgt den nationalen Meister von 2019, das Navarro College, und ihre historischen Rivalen, das Trinity Valley Community College (TVCC). ) Reise nach Daytona 2020 und Daytona 2021, nachdem der Wettbewerb 2020 aufgrund des Ausbruchs des Coronavirus abgesagt wurde.

In 9 Folgen werden die Zuschauer Zeugen von wirklich bahnbrechenden Routinen und Stunts, den Folgen von Covid-19, der Ankunft von Rookie-Cheerleadern in beiden Teams, Personalwechseln, der Verhaftung von Navarro-Absolvent Jerry Harris und dem Druck, Daytona 2021 zu gewinnen. Wird es noch eine weitere Staffel geben Jubeln? TheAktuelleNews hat alles, was Sie wissen müssen.

Im Moment gibt es keine Neuigkeiten über die Zukunft von Jubeln auf Netflix.

Für Netflix ist es noch etwas zu früh, eine Verlängerung anzukündigen, da Entscheidungen über das Schicksal einer Show normalerweise zwischen 1 und 6 Monaten nach ihrer Premiere getroffen werden.

Jubeln Regisseur Greg Whiteley und Vontae Johnson, Trainer des Trinity Valley Community College (TVCC), sind nicht ganz gegen eine dritte Staffel, waren sich aber zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der zweiten Staffel unsicher über die Zukunft der Show.

Whiteley sagte: „Ich denke, es ist wahrscheinlich einfach zu früh, um sich überhaupt darauf einzulassen [Season 3]. Wir haben gerade ein Kind geboren, und daher ist es schwierig, diese Frage zu beantworten.“

Johnson neckte: „Wir freuen uns über die zweite Staffel. Wir möchten, dass die Welt uns so sehen kann, wie wir sind, und Sie wissen, das wird Trinity Valley erobern, und wir wissen nicht, was die Zukunft für die dritte Staffel bereithält.“ also werden wir sehen.“

Im Gespräch mit TheAktuelleNews, Whiteley enthüllte, dass es immer ein Risiko gab Jubeln Staffel 2 wäre vielleicht nicht passiert, wenn es keine neue Geschichte zu erzählen gäbe.

Als er und seine Dokumentarfilm-Crew es jedoch nach Navarro schafften, gab es in einer zweiten Serie so viel zu entdecken. Fans von Jubeln sollten die Daumen drücken, dass dasselbe für Staffel 3 passiert.

Er sagte: „Ich weiß nicht, ob wir sicher waren, dass wir eine zweite Staffel machen wollten. Es ist etwas, das Netflix uns sehr gnädigerweise gegeben hat, was wir ein ‚Überbrückungsbudget‘ nennen, um zu erkunden, wie eine zweite Staffel aussehen könnte und wie es war Vor der Pandemie und nur unsere ersten paar Tage in Navarro zu sehen, zeigte mir, dass es einfach mehr zu erzählen gab, wir hätten nicht vorhersagen können, wie viel mehr zu erzählen wäre, aber wir wussten, dass wir es sahen Es lohnt sich, zumindest für eine zweite Staffel zu folgen.“

„Es gibt viele wiederkehrende Gesichter und wir waren daran interessiert, sie einzuholen. Aber gleich wie in der ersten Staffel gab es nur Leute, die in den ersten Tagen, in denen wir bei ihnen waren, einfach auf uns losgingen und Wir sind ihnen gefolgt“

Staffel 2 von Jubeln wirft auch einen viel genaueren Blick auf Navarros Rivalität mit TVCC, der Navarro in Daytona 2021 besiegte. Heute hält Navarro 14 Meistertitel und TVCC 12. Vor Daytona 2022 steht genauso viel auf dem Spiel, wenn nicht sogar noch mehr.

Über die Rivalität zwischen Navarro und Daytona sagte Whiteley: „Ich fand ihre Rivalität immer sehr gutmütig. Ich hatte nicht einmal das Gefühl, dass sie in einen Bereich eintauchte, der unangemessen oder ungewöhnlich gewalttätig war, aber sie war intensiv. Ich Das heißt, das sind zwei Schulen, die sehr unbedingt gewinnen wollten, und aufgrund der Qualität der beiden Programme ist normalerweise das andere Team dasjenige, das Sie daran hindert, Ihre Ziele zu erreichen, und ich denke, das ist im Laufe der Jahre so wo diese Rivalität begann.

„Interessant ist, dass Trinity Valley jahrelang das Kronjuwel aller Cheerleader war. Und Monica, die ein brandneuer Coach im ersten Jahr ist, bin mir sicher, dass sie die Straße hinuntergeschaut und nur gedacht hat: ‚ Oh mein Gott, wie könnte ich jemals an einen Ort kommen, an dem ich sogar mit einem Team wie Trinity Valley konkurrieren könnte, sie sind ein Moloch? Und Monica ist Monica, sie ist einfach zur Arbeit gegangen. Und im Laufe von 10 bis 15 Jahren hat sie den Spieß umgedreht und ist jetzt der Moloch.“

Hoffentlich für Jubeln Fans, Staffel 3 wird einen ähnlichen Weg einschlagen.

Wenn Staffel 3 grünes Licht erhält, können die Zuschauer damit rechnen, dass Navarro und TVCC in Daytona erneut um die Trophäe kämpfen. Es besteht auch die Möglichkeit Jubeln könnte ganz einer anderen Schule folgen, allein oder neben Navarro und TVCC.

Einige bekannte Gesichter werden höchstwahrscheinlich auch zu sehen sein, darunter Trainer Monica Aldama für Navarro und die Trainer von TVCC, Johnson und Kris Franklin. Am Ende von Jubeln In Staffel 2 wurde bekannt, dass Khris neben Johnson zum Co-Cheftrainer befördert worden war.

Zu den herausragenden Rookies aus Staffel 2, die ihre Rückkehr zu Navarro und TVCC bestätigt haben, gehören Top-Girl Maddy Brum, Flyer Gillian Rupert und Stunter Dee Joseph.

Zu den Veteranen aus Staffel 1, die in Staffel 2 zurückgekehrt sind, gehörten Lexi Brumback, La’Darius Marshall, Morgan Simianer und Gabi Butler, sodass die Möglichkeit besteht, dass viele Gesichter aus Staffel 2 neben einem ganz neuen Jahr in einer dritten Serie zu sehen sein könnten Anfängertalent.

Inzwischen laufen die ersten beiden Staffeln von Jubeln können jetzt auf Netflix gestreamt und heruntergeladen werden.

Jubeln Staffel 2 wird auf Netflix gestreamt.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare