Dienstag, Dezember 6, 2022
StartNACHRICHTEN174 Tote nach Ansturm auf Fußballspiele in Indonesien

174 Tote nach Ansturm auf Fußballspiele in Indonesien

- Anzeige -


Bei einem Aufruhr und einer Massenpanik bei einem Fußballspiel in Indonesien sind am Samstag 174 Menschen ums Leben gekommen und mindestens 180 verletzt worden.

Der Vorfall, der als eine der schlimmsten Stadionkatastrophen der Welt gilt, ereignete sich am Samstagabend in Malang in der Provinz Ost-Java, nachdem Arema FC gegen Persebaya Surabaya verloren hatte.

Die Polizei reagierte auf den Aufstand, indem sie Tränengas auf die Menge abfeuerte und Panik auslöste. Die Fifa hat den Einsatz von Tränengas in Stadien verboten.

„Wir haben bereits vorbeugende Maßnahmen ergriffen, bevor wir schließlich das Tränengas abgefeuert haben, als (Fans) begannen, die Polizei anzugreifen, anarchisch zu handeln und Fahrzeuge zu verbrennen“, sagte der Polizeichef von Ost-Java, Nico Afinta, auf einer Pressekonferenz am frühen Sonntag.

Ursprünglich wurden 130 Todesfälle bei dem Vorfall gemeldet, aber der stellvertretende Gouverneur von Ostjava, Emil Dardak, bestätigte am Sonntag gegenüber lokalen Medien 174 Opfer, berichtete Reuters.

Er sagte, mehr als 100 der Verletzten würden in acht Krankenhäusern kostenlos behandelt. Etwa 11 von ihnen befinden sich in einem kritischen Zustand.

Die Unruhen hatten sich bis außerhalb des Stadions ausgebreitet, berichtete die Associated Press, der zufolge mindestens fünf Polizeifahrzeuge in Brand gesteckt wurden. Visuals zeigten auch zwei beschädigte Autos im Stadion.

Als Hunderte aus dem Stadion eilten, erstickten einige, andere wurden niedergetrampelt.

Der indonesische Präsident Joko Widodo hat eine Untersuchung des Vorfalls gefordert und denjenigen sein Beileid ausgesprochen, die bei dem Vorfall ihr Leben verloren haben.

In Fernsehkommentaren sagte der Präsident am Sonntag: „Ich bedauere diese Tragödie zutiefst und hoffe, dass dies die letzte Fußballtragödie in diesem Land ist. Lassen Sie nicht zu, dass in Zukunft eine weitere menschliche Tragödie wie diese passiert.“

Videoaufnahmen auf lokalen Fernsehsendern zeigten Fans, die auf das Spielfeld strömten.

Bilder zeigten Fans, die andere trugen, die das Bewusstsein verloren hatten.

Laut dem Leiter eines nahe gelegenen Krankenhauses, das die Verletzten behandelte, erlitten einige der Opfer Hirnverletzungen, und unter den Toten befand sich ein fünfjähriges Kind, berichtete Metro TV.

Mahfud MD, Indonesiens oberster Sicherheitsminister, sagte in einem Instagram-Post, dass das Stadion überfüllt sei.

Er fügte hinzu, dass 42.000 Tickets für ein Stadion ausgegeben worden seien, das nur 38.000 Menschen fassen soll.

Der Gouverneur von Ost-Java, Khofifah Indar Parawansa, sagte Reportern, dass den Verletzten und den Familien der Opfer finanzielle Hilfe gewährt werde.

Die indonesische Menschenrechtskommission hat angekündigt, dass eine Untersuchung der Sicherheit vor Ort durchgeführt wird, einschließlich des Einsatzes von Tränengas.

Nach dem Vorfall hat die indonesische Top-Liga BRI Liga 1 die Spiele für eine Woche ausgesetzt, teilte der indonesische Fußballverband mit.

Es fügte hinzu, dass auch eine Untersuchung eingeleitet worden sei.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare