Dienstag, Januar 31, 2023
StartNACHRICHTEN2023 Nr. 400.000 Wohnungen: Geywitz: unerreichbares Wohnungsziel

2023 Nr. 400.000 Wohnungen: Geywitz: unerreichbares Wohnungsziel

- Anzeige -

Wohnungsbauministerin Geywitz rechnet nicht mit dem Bau der geplanten 400.000 neuen Wohnungen in diesem Jahr. Dies läge auch an den Folgen des Krieges in der Ukraine.

Bundesbauministerin Klara Geywitz (SPD) hält das neue Ziel der Bundesregierung von 400.000 Wohnungen im Jahr erst ab 2024 für realistisch.

In einem Interview mit dem Portal „Web.de News“ verwies der Politiker auf die sich verschlechternden Rahmenbedingungen durch den russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine, die zu steigenden Zinsen und Engpässen im Angebot führten.

Geywitz fügte hinzu, dass die endgültigen Fertigstellungsstatistiken für 2022 erst im Mai verfügbar sein werden. Es wird jedoch nicht erwartet, dass das gesetzte Ziel erreicht wurde. Dies wird nach ihrer Einschätzung auch im laufenden Jahr nicht möglich sein.

Angesichts des immer weiter schrumpfenden Wohnungsmarktes vor allem in Großstädten will die Bundesregierung jährlich 400.000 neue Wohnungen in Deutschland bauen lassen. Es bestehen jedoch starke Zweifel, dass dieses Ziel in absehbarer Zeit erreicht werden kann.

Der Bundesverband Deutscher Bau- und Immobilienunternehmen (GdW) hat vor wenigen Tagen eine Einschätzung veröffentlicht, wonach zumindest mittelfristig nur der Bau von 200.000 Wohnungen pro Jahr realistisch ist.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare