Mittwoch, Dezember 8, 2021
StartNACHRICHTENAls Schwedens Premierminister zurücktritt, sind hier fünf der am kürzesten regierenden Regierungschefs

Als Schwedens Premierminister zurücktritt, sind hier fünf der am kürzesten regierenden Regierungschefs

- Anzeige -


Schwedens erste weibliche Premierministerin ist am Mittwoch überraschend zurückgetreten, nur wenige Stunden nach ihrer Ernennung.

Magdalena Andersson trat zurück, nachdem ihr Koalitionspartner, die Grünen, aus der Regierung ausgetreten war und ihr Haushalt nicht verabschiedet wurde.

Frau Andersson sagte, sie hoffe, als Vorsitzende einer Einparteienregierung wieder Premierministerin zu werden.

Ihre Ernennung war zunächst ein bemerkenswerter Meilenstein für Schweden, das lange Zeit als eines der fortschrittlichsten Länder Europas in Bezug auf die Gleichstellung der Geschlechter galt, aber noch keine Frau in der politischen Spitzenposition hatte. Bemerkenswert ist vorerst aber auch die kurze Amtszeit.

„Für mich geht es um Respekt, aber ich möchte auch keine Regierung führen, deren Legitimität Anlass zu Zweifeln gibt“, sagte Andersson am Mittwoch auf einer Pressekonferenz.

Nach dem Rücktritt von Frau Andersson sind hier fünf der kürzesten Amtszeiten in der Geschichte:

Louis XIX, Frankreich

1830 regierte Louis Antoine Frankreich für weniger als 20 Minuten.

Er verbrachte sein frühes Leben außerhalb Frankreichs und kehrte in den 1810er Jahren zurück, um für die Royalisten gegen Napoleon zu kämpfen.

Als ältester Sohn von Charles X wurde Louis Antoine zu Louis XIX, als sein Vater während der Julirevolution unter Druck abdankte.

König Ludwig XIX. selbst dankte jedoch nach nur 20 Minuten zugunsten seines Neffen Henri, Herzog von Bordeaux, ab.

Pedro Lascuráin, Mexiko

Pedro Lascuráin gilt als die kürzeste Präsidentschaft der Geschichte und war 1913 weniger als eine Stunde lang der Führer Mexikos.

Als Präsident Francisco Ignacio Maderno zusammen mit seinem Vizepräsidenten Jose Maria Pino Suarez durch einen Militärputsch abgesetzt wurde, war Lascuráin der nächste Außenminister des Landes.

Lascuráins einzige Amtshandlung als mexikanischer Präsident bestand darin, den Chef des Putsches, General Victoriano Huerta, zum Außenminister zu ernennen.

Als Lascuráin etwa 45 Minuten später zurücktrat, ersetzte ihn Huerta als Präsident.

Michael II., Russland

1917 regierte Großherzog Michael Alexandrowitsch Russland für weniger als einen Tag.

Als Nikolaus II. am 15. März 1917 abdankte, entzog er seinen Sohn der Nachfolge und ernannte seinen Bruder Michael zu seinem Nachfolger. Doch zahlreiche Fragen ranken sich um die Rechtmäßigkeit der Abdankung und Michaels Herrschaft.

Nach einem Treffen mit Vertretern der neuen provisorischen Regierung am Tag nach der Abdankung von Nikolaus II. gab Michael eine Erklärung ab. Darin unterwarf sich Michael dem Willen des Volkes und erkannte die Regierung als die de facto Exekutive, aber weder dankte noch weigerte er sich, den Thron anzunehmen.

Zwischen der Abdankung von Nikolaus II. und der Unterzeichnung von Michaels Manifest lagen ungefähr 16 bis 20 Stunden.

Joseph Goebbels, Deutschland

Joseph Goebbels war 1945 nicht länger als einen Tag Bundeskanzler.

Im April 1945 – gegen Ende des Zweiten Weltkriegs – wurde Adolf Hitler in einem Bunker verschanzt, als sowjetische Truppen Berlin auf der Suche nach ihm durchkämmten.

Hitler tötete sich am 30. April, und Goebbels – als einziger überlebender hochrangiger Funktionär der NSDAP – ersetzte ihn als Bundeskanzler.

Doch am nächsten Tag vergifteten Goebbels und seine Frau Magda ihre sechs Kinder tödlich, bevor sie sich das Leben nahmen.

Carlos Luz, Brasilien

Carlos Luz war 1955 drei Tage lang amtierender Präsident Brasiliens.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare