Dienstag, August 9, 2022
StartNACHRICHTENAngriff auf Asylbewerberheim Bundesanwaltschaft erhebt nach 30 Jahren Anklage

Angriff auf Asylbewerberheim Bundesanwaltschaft erhebt nach 30 Jahren Anklage

- Anzeige -


Bei einem Anschlag auf ein Asylbewerberheim in Saarlouis starb 1991 ein 27-Jähriger, weitere Menschen wurden verletzt. Die Bundesanwaltschaft klagt ihn nun des Mordes an. Ein Verdächtiger sitzt seit April in Untersuchungshaft.

Mehr als 30 Jahre nach einem Brandanschlag auf eine Asylbewerberunterkunft im Saarland hat die Bundesanwaltschaft Anklage unter anderem wegen Mordes erhoben. Ein 27-Jähriger aus Ghana, Westafrika, starb an den Folgen des Feuers. Über die Einleitung eines Verfahrens muss der Staatsschutzsenat des Oberlandesgerichts Koblenz entscheiden.

Der deutsche Tatverdächtige sitzt nach Angaben der Bundesanwaltschaft in Karlsruhe seit April in Untersuchungshaft. Am späten Abend des 18. September 1991 sprach der Angeklagte mit Rechtsextremisten in einer Gaststätte in Saarlouis unter anderem über rassistisch motivierte Übergriffe auf Ausländerunterkünfte im sächsischen Hoyerswerda.

„Die Gesprächsteilnehmer haben deutlich gemacht, dass sie solche Anschläge auch in Saarlouis gutheißen würden“, sagte die Bundesanwaltschaft. In der Nacht sei der Mann in ein Wohnheim für Asylbewerber in Saarlouis gegangen, „um dort aus seiner rechtsextremen und rassistischen Gesinnung heraus Feuer zu legen“. Im Treppenhaus hatte er Benzin verteilt und angezündet. Das Feuer breitete sich schnell aus.

Der 27-jährige Ghanaer erlitt laut Mitteilung im Dachgeschoss des Hauses schwere Verbrennungen und eine Rauchvergiftung. Er starb noch am selben Tag. Zwei weitere Bewohner sprangen aus einem Fenster und brachen sich Knochen. 18 weitere Bewohner kamen den Angaben zufolge unverletzt davon. Die Oberstaatsanwaltschaft wirft dem Mann versuchten Mord an 20 Menschen sowie Brandstiftung mit Todesfolge und versuchten Totschlag vor.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare