Dienstag, Januar 31, 2023
StartNACHRICHTENAnton Hofreiter im "Starthilfe" ...

Anton Hofreiter im "Starthilfe" "Die Kanzlerin handelt weder vernünftig noch fair"

- Anzeige -


Die Grünen Hofreiter werfen Bundeskanzler Scholz vor, sich in der Debatte um Waffenlieferungen an die Ukraine hinter anderen Ländern zu verstecken. Schon zu Beginn des Krieges habe Deutschland durch sein Zögern viel an Ansehen verloren, nun „drohe uns erneut ein massiver Ansehensverlust“.

Grünen-Politiker Anton Hofreiter hofft kurz vor Beginn des Treffens der Ukraine-Kontaktgruppe in Ramstein, dass Bundeskanzler Olaf Scholz endlich grünes Licht für die Lieferung von Kampfpanzern „Leopard 2“ an die Ukraine gibt.

Die deutschen Panzer seien nötig, um die Ukraine zu unterstützen und den russischen Präsidenten Putin zu ernsthaften Verhandlungen zu bewegen, sagte Hofreiter im ntv-„Frühstart“. Bisher hat Scholz weder die Lieferung von „Leoparden“ zugesagt noch erklärt, dass die Bundesregierung die Verbringung solcher Panzer durch andere Länder in die Ukraine genehmigen wird. Weil der „Leopard“ in Deutschland hergestellt wird, müsste der Export in ein Drittland von Berlin genehmigt werden. Zahlreiche europäische Partnerländer haben ihre Bereitschaft signalisiert, auf „Leopard“-Panzer zu verzichten.

Für Hofreiter ist das Verhalten der Kanzlerin „weder vernünftig noch fair“. Schon zu Beginn des Krieges habe Deutschland durch sein Zögern viel an Ansehen verloren, nun „drohe uns erneut ein massiver Ansehensverlust“. Der Grünen-Politiker erwartet, dass Scholz beim Treffen der Verteidigungsminister auf dem US-Luftwaffenstützpunkt in Ramstein eine aktive Führungsrolle übernehmen wird: „Einerseits sprechen die Bundesregierung und insbesondere die SPD-Minister immer wieder von einer Führungsrolle für Deutschland und weiter andererseits lassen wir immer das Gegenteil durchscheinen, verstecken uns aber hinter anderen.“

Hofreiter, Vorsitzender des Europaausschusses im Bundestag, hält es nicht für sinnvoll, dass die Kanzlerin auf der Lieferung amerikanischer Kampfpanzer an die Ukraine pocht. Das wären am Ende zu viele verschiedene Kampfpanzermodelle. Der britische Kampfpanzer Challenger wurde bereits in die Ukraine versprochen, doch noch ist unklar, ob die Franzosen ihren Kampfpanzer Leclerc schicken werden. Hinzu kommen der deutsche „Leopard 2“ und möglicherweise der amerikanische Abrams. „Es wird irgendwann zu einer logistischen Überlastung.“ Die Ukraine will den „Leopard“, so Hofreiter, vor allem, weil er der beste, in Europa am weitesten verbreitete und am einfachsten zu handhabende sei.

„Ich verstehe voll und ganz, dass die Ukraine möglichst viel Unterstützung will“, sagte Hofreiter auf die Frage, ob er sich auch vorstellen könne, Kampfjets in die Ukraine zu liefern. Seit Beginn des Einmarsches russischer Truppen werben Politiker für große Waffenlieferungen an die Ukraine. Hofreiter verwies auf die schrecklichen Angriffe auf Zivilisten und Menschenrechtsverletzungen durch russische Truppen. „Deshalb kann ich das absolut nachvollziehen. Und natürlich müssen wir noch einmal prüfen, was nötig ist. Die oberste Priorität gilt nach wie vor: Erstens wollen wir dafür sorgen, dass die Ukraine gewinnt. Zweitens mischen wir uns nicht direkt in den Krieg ein.“ „

Bei einer Lieferung von Kampfjets in die Ukraine werde die Bundesregierung gefragt. Polen hatte sich frühzeitig bereit erklärt, seine alten MiG-29-Kampfflugzeuge an die USA zu übergeben, damit diese sie in die Ukraine liefern konnten. Da ein Großteil dieser Maschinen aus Beständen der DDR-Volksarmee stammte, müsste die Bundesregierung auch in diesem Fall die Lieferung genehmigen. „Wenn das Bündnis zustimmt, dass es sinnvoll ist, finde ich es immer sinnvoll, dass wir das Okay geben“, sagte Hofreiter.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare