Freitag, Juni 24, 2022
StartNACHRICHTENAOC verprügelt Republikaner, weil sie vor den Unruhen im Kapitol vom 6....

AOC verprügelt Republikaner, weil sie vor den Unruhen im Kapitol vom 6. Januar „weggelaufen“ sind

- Anzeige -


Die Abgeordnete Alexandra Ocasio-Cortez schlug bei der GOP ein, weil sie vor der Gewalt vom 6. Januar „weggelaufen“ war, und sagte in einem Instagram-Livestream am Donnerstag nach der ersten öffentlichen Anhörung der Unruhen im Kapitol, Amerika sei „am Abgrund des Faschismus“.

Frau Ocasio-Cortez sagte ihren Anhängern, dass das Verhalten, das zu den Unruhen im Kapitol führte, weiterhin „ermutigt“ und auf GOP-Führer geschlagen werde, weil sie „so tun“, als ob der Vorfall nie passiert sei.

„Es hat sich praktisch nichts geändert“, sagte der New Yorker Vertreter. „Dieses Verhalten wird weiterhin gefördert. Wir stehen am Abgrund des Faschismus. Es wurde kein Gesetz verabschiedet, um zu verhindern, dass dies erneut geschieht.“

„Ich mag die Politik des kleineren von zwei Übeln genauso wenig wie alle anderen, aber das hier ist nicht einmal annähernd“, sagte sie. „Hier geht es darum, ob wir eine Demokratie haben werden oder nicht. Ich bin sauer. Ich bin sauer, weil sie so tun, als wäre das nie passiert.“

Der Demokrat sagte auch, dass die Republikanische Partei „mit der Zeit nur mehr Unterstützung und Verteidigung für das, was an diesem Tag passiert ist, geworden ist“.

„Sie waren am Tag und am Tag nach dem Angriff am ehrlichsten, als sie am meisten Angst hatten, als sie Angst vor ihren eigenen Leuten hatten … da waren sie am ehrlichsten“, sagte sie.

„Und seitdem haben sie sich nur noch stärker der Lüge verschrieben“, fügte sie hinzu.

„Sie haben versucht, Menschen zu töten“, sagte AOC. „Sie haben versucht, Menschen zu töten und zu finden und zu identifizieren, und einige Menschen sind gestorben.“

Sie twitterte auch ihre Reaktion auf einige nie zuvor gesehene Aufnahmen des Aufstands im Kapitol, die bei der Anhörung am Donnerstag gezeigt wurden.

Eine Zusammenstellung von Bändern des Angriffs zeigte neue Bilder von Randalierern, als sie Polizisten angriffen, Fenster einschlugen und das Kapitol stürmten, um die Bestätigung des Kongresses über Joe Bidens Sieg zu stören.

In dem Video hörte man Mitglieder der US-Kapitolpolizei verzweifelt nach Verstärkung rufen, als sie von einem massiven Mob von Trump-Anhängern brutal angegriffen wurden, die gesehen wurden, wie sie Fenster einschlugen, Beamte schlagen und mit Metallbarrikaden ringen.

Frau Ocasio-Cortez zielte speziell auf die Vertreterin von Colorado, Lauren Boebert, und erinnerte sich an ihre eigenen Erfahrungen an diesem Tag im Januar 2021.

„Schaut euch dieses Filmmaterial an. Lauren Boebert twitterte den Standort des Sprechers, während dies alles geschah. Als ich von meiner Angst sprach, erneut vergewaltigt zu werden, während ich in meiner Bürotoilette eingesperrt war, machte sich Tucker Carlson darüber lustig. Böbert auch. Nancy Mace unterstellte ihren Unterstützern, dass es eine Lüge sei“, schrieb sie.

„Ich erinnere mich, dass ich nach dem, was sie getan hat, eine Konfrontation mit Mace hatte. Ich werde jetzt nicht einmal darüber reden, aber ich werde diesen Moment für den Rest meines Lebens nie vergessen.“

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare