Samstag, Juni 25, 2022
StartNACHRICHTENAustausch von Brausekopf und LEDs Habeck fordert eine Aktion zum Energiesparen

Austausch von Brausekopf und LEDs Habeck fordert eine Aktion zum Energiesparen

- Anzeige -


Mit der Aktion „80 Millionen gemeinsam für die Energiewende“ fördert das Bundeswirtschaftsministerium das Energiesparen. Zahlreiche Tipps, Förderprogramme und Beratungsangebote werden bereitgestellt. Es gehe nicht nur darum, „Putin auszulöschen“, betont Klimaschutzminister Habeck.

Bundeswirtschafts- und Klimaschutzminister Robert Habeck hat mit einem breiten Verbandsbündnis eine Energiesparkampagne gestartet. „Wir müssen uns von fossilen Brennstoffen verabschieden, um unabhängiger zu werden und Klimaziele zu erreichen“, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung, die in Berlin veröffentlicht wurde.

Die Kampagne ruft alle 80 Millionen Bürger auf, gemeinsam Energie zu sparen. „Wer Energie spart, hilft Deutschland unabhängiger von russischen Importen zu werden und tut etwas fürs Klima“, erklärte Habeck. Der russische Angriffskrieg gegen die Ukraine mache deutlich: „Wir müssen weg von fossilen Brennstoffen und weg von der Abhängigkeit und Erpressbarkeit russischer Importe“, forderte der Minister den Umstieg auf erneuerbare Energien und mehr Energieeffizienz.

Habeck verwies auch auf die aktuell hohen Energiepreise, die sowohl Verbraucher als auch Unternehmen belasten. „Schon deshalb ist Energiesparen dringend geboten“, betonte der Minister. Auch bei kleinen Beiträgen einzelner Personen, wie der Umstellung auf einen energiesparenden Duschkopf, der den Wasserdurchfluss pro Minute reduziert, und der Umstellung der Beleuchtung auf LED: „Wenn viele es tun, macht es insgesamt einen großen Unterschied. “

An der Aktion beteiligen sich führende Wirtschafts- und Kommunalverbände, der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB), der Umweltdachverband Deutscher Naturschutzring (DNR) und der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv). Auf einem Energiespargipfel beschlossen sie in einer gemeinsamen Erklärung den Energieverbrauch zu senken und mehr Effizienz zu erreichen.

Ein zentrales Element ist die Aktion „80 Millionen gemeinsam für die Energiewende“, die das Wirtschaftsministerium in diesem Monat startet. Neben Tipps und Ratgebern sind auch neue Förderprogramme und Beratungsangebote geplant. Auch das Wirtschaftsministerium beteiligt sich mit Energiesparmaßnahmen bei Heizung, Kühlung und Beleuchtung an der Aktion.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare