Sonntag, Januar 23, 2022
StartNACHRICHTENAustralien annulliert Djokovics Visum

Australien annulliert Djokovics Visum

- Anzeige -


Im Streit um Corona-Beweise hat die australische Regierung zum zweiten Mal das Visum von Tennisspieler Djokovic für ungültig erklärt. Ihm drohe zudem ein dreijähriges Visumsverbot, sagte der australische Einwanderungsminister Hawke.

Die australische Regierung hat im Streit um Corona-Beweise erneut das Einreisevisum des serbischen Tennisspielers Novak Djokovic annulliert. Das sagte die australische Einwanderungsbehörde.

Der australische Einwanderungsminister Alex Hawke sagte, er habe die Entscheidung aus gesundheitlichen Gründen getroffen und sagte, es sei im öffentlichen Interesse. Auch Djokovic drohe ein dreijähriges Visumsverbot, sagte Hawke.

Djokovic kann die Entscheidung vor Gericht anfechten.

Djokovic will als Titelverteidiger bei den Australian Open antreten, einem der wichtigsten Tennisturniere der Welt, das am Montag beginnt. Der nicht gegen Corona geimpfte Weltranglistenerste reiste vergangene Woche nach Australien und verwies auf eine Ausnahmeregelung. Die Bundesbehörden hatten ihm jedoch die Einreise verweigert. Dagegen hatte Djokovic erfolgreich rechtliche Schritte eingeleitet. Die Einwanderungsbehörde sagte jedoch, sie erwäge, das Visum erneut zu stornieren. Djokovic räumte am Mittwoch Fehler bei seinem Visumsantrag ein.



Quelllink

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare