Freitag, Juni 24, 2022
StartNACHRICHTENBankchef entlassen, nachdem Video einen Gewaltausbruch in einem Restaurant zeigt

Bankchef entlassen, nachdem Video einen Gewaltausbruch in einem Restaurant zeigt

- Anzeige -


Ein leitender Angestellter der Credit Suisse wurde entlassen, nachdem er angeblich einen Streit mit dem Personal eines Restaurants in Koreatown begonnen hatte, als er daran gehindert wurde, die Toilette zu benutzen.

Roman Cambell versuchte in den frühen Morgenstunden des 4. Juni, gewaltsam in das Shanghai Mong in New York City einzudringen, berichtete Sunaba Yi, dessen Eltern das Restaurant gehört TheAktuelleNews.

Frau Yis Mutter Jane Yi erklärte, die Toiletten seien nur für Kunden bestimmt, aber er weigerte sich zu gehen und wurde aggressiv und fing an, sie auf seinem Handy aufzunehmen, sagte sie.

Frau Yi sagte, ihre Mutter habe Angst gehabt und angefangen, ihn zurückzufilmen, woraufhin Herr Cambell versuchte, ihr Telefon zu greifen.

Online veröffentlichte Überwachungsaufnahmen des Vorfalls zeigen, wie Herr Cambell sich an ihr vorbeidrängt und einen Küchenbereich im hinteren Teil des Restaurants betritt, während zwei Freunde versuchen, ihn zum Verlassen zu überreden.

„Er sagte, er wolle mit dem Manager sprechen und sagte, er würde warten, bis die Bullen auftauchten“, sagte Frau Yi.

Herr Cambell wird dann in eine Auseinandersetzung mit einem Kellner verwickelt, der versucht hat, ihn aus dem Restaurant zu entfernen.

Frau Yi erzählt TheAktuelleNews der Bankvorstand warf etwa 10 Schläge auf den Server Jose Morales.

„Er fing an, Jose auf die Stirn zu schlagen. Seine Freunde versuchten, ihn herauszuziehen, und dann fing Roman an, mit seinen Freunden zu kämpfen.“

Dann schnappte er sich das Handy von Jane Yi und warf es auf den Boden.

Mehrere Polizisten trafen wenige Minuten später im Restaurant ein und Herr Cambell durfte das Restaurant ohne Anklage verlassen, sagte Frau Yi.

Ein paar Tage nach der Schlägerei veröffentlichte sie Filmmaterial auf Instagram und TikTok, um den Mann aufzuspüren.

Der Post ging viral, und Frau Yi sagte, sie sei von mehreren Mitarbeitern der Credit Suisse kontaktiert worden, die seine Identität bestätigten.

Eine mit der Angelegenheit vertraute Quelle bestätigte dies TheAktuelleNews dass Herr Cambell von der Credit Suisse „gekündigt“ worden sei.

In einer Erklärung zu TheAktuelleNews, Eine Sprecherin sagte: „Die Credit Suisse ist sich der in den sozialen Medien verbreiteten Vorwürfe bewusst, die sich außerhalb des Eigentums ereignet haben und nichts mit der Credit Suisse zu tun haben.

„Die Credit Suisse pflegt und befolgt eine Politik, die Diskriminierung, Mobbing oder Gewalt jeglicher Art verurteilt.“

Frau Yi sagte, sowohl ihre Mutter als auch Herr Morales seien durch den Vorfall traumatisiert worden. Sie sagte, ihre Eltern hätten Angst, dass Mr. Cambell versuchen würde, in ihr Restaurant zurückzukehren.

Frau Yi, die an den Wochenenden im Restaurant arbeitet, sagte, sie habe Kontakt zu Ermittlern der NYPD gehabt, die Ermittlungen durchführten.

Die NYPD reagierte nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme.



ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare