Sonntag, September 25, 2022
StartNACHRICHTENBauminister Geywitz: Mieter bei Kündigung besser schützen

Bauminister Geywitz: Mieter bei Kündigung besser schützen

- Anzeige -

Bauminister Geywitz unterstützt eine Ausweitung des Schutzes für rückständige Mieter. Eine Kündigung soll mit Folgezahlungen rückgängig gemacht werden können.

Bundeswohnungsbauministerin Klara Geywitz (SPD) will Mieter besser vor Vertragskündigungen wegen Zahlungsrückstands schützen, gerade angesichts der rasant steigenden Kosten für Strom und Heizung.

„Bei ordentlichen Kündigungen wegen Mietrückständen brauchen wir die Möglichkeit, dass der fällige Betrag bis zum Umzugstermin bezahlt werden kann, um den Rücktritt zu widerrufen“, sagte Geywitz der „Bild am Sonntag“. Bisher gilt die sogenannte Nachfristzahlung nur für fristlose Kündigungen.

Geywitz sagte weiter, dass das Hilfspaket klar beschreibe, dass Anpassungen im Energiegesetz verhindern sollen, dass den Menschen Strom und Gas ausgehen. Außerdem sollte am Sozialmietrecht gearbeitet werden.

„Außerdem muss die Stärkung des Vorkaufsrechts für Kommunen endlich ankommen. Wenn Kommunen den ersten Zugriff auf ein Grundstück haben, haben sie eine viel bessere Verhandlungsposition.“

Angesichts steigender Baupreise forderte Geywitz eine stärkere Betonung des modularen und seriellen Bauens. „Jeder, der gerade baut, merkt, dass es teurer geworden ist. In dieser Situation müssen wir uns überlegen, wie wir daran arbeiten können, die Preise niedrig zu halten“, sagte Geywitz.

„Wenn wir mit der gleichen Anzahl an Fachkräften mehr Wohnungen bauen wollen, geht das nur mit seriellem oder modularem Bauen.“ Wichtig dabei ist, dass angesichts des Klimawandels die Standards nicht falsch liegen dürfen und zum Beispiel weniger dämmen oder auf Solardächer verzichten.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare