Mittwoch, Juni 29, 2022
StartNACHRICHTENBesuch der Kanzlerin in der Ukraine: Scholz plant eine Reise nach Kiew

Besuch der Kanzlerin in der Ukraine: Scholz plant eine Reise nach Kiew

- Anzeige -

Bundeskanzler Olaf Scholz will offenbar vor dem G7-Gipfel nach Kiew. Er plant, den französischen Präsidenten Macron und den italienischen Premierminister Draghi zu besuchen.

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) will nach Informationen der „Bild am Sonntag“ (BamS) noch vor dem G7-Gipfel Ende Juni nach Kiew reisen. Er plane einen Besuch beim französischen Präsidenten Emmanuel Macron und beim italienischen Ministerpräsidenten Mario Draghi, berichtete die „BamS“ unter Berufung auf französische und ukrainische Regierungskreise.

Ein Sprecher der Bundesregierung lehnte es ab, sich am Samstagabend zu dem Bericht zu äußern. Macrons Elysée in Paris sagte: „Nein, wir bestätigen diese Information nicht.“ Seit Kriegsbeginn sind zahlreiche Staats- und Regierungschefs nach Kiew gereist, um ihre Solidarität mit dem von Russland angegriffenen Land zu bekunden.

Scholz hatte kürzlich erklärt, dass er nur dorthin gehe, wenn es konkrete Gesprächsthemen gebe. Die Ukraine hofft, dass die EU sie auf dem Gipfel vom 23. bis 24. Juni vor dem G7-Gipfel vom 26. bis 28. Juni zum Beitrittskandidaten erklären wird. Die Europäische Kommission beabsichtigt, ihre Empfehlung dazu nächste Woche abzugeben.

Aus dem Elysée-Palast hieß es am Freitag, Macron stehe für einen Besuch in der Ukraine zur Verfügung, konkrete Reisepläne und Termine gebe es aber noch nicht. Eine solche Reise könnte vor, aber auch nach dem EU-Gipfel stattfinden. Von einem gemeinsamen Besuch mit Scholz oder Draghi war keine Rede.

Der Zweck von Macrons Reise werde es sein, eine europäische Perspektive für die Ukraine zu eröffnen oder zu initiieren, sagte er.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare