Samstag, Juni 25, 2022
StartNACHRICHTENBiden und Trump geben am 6. Januar Stunden vor der Anhörung gegensätzliche...

Biden und Trump geben am 6. Januar Stunden vor der Anhörung gegensätzliche Aussagen ab

- Anzeige -


Präsident Joe Biden hat sich zu der öffentlichen Anhörung am 6. Januar heute Abend geäußert und gegenüber seinem Vorgänger Donald Trump eine völlig andere Aussage gemacht.

Während eines Treffens mit dem kanadischen Premierminister Justin Trudeau auf dem neunten Jahresgipfel der Amerikas in Los Angeles sagte Herr Biden, der Aufstand im Kapitol am 6. Januar 2021 sei „eine flagrante Verletzung der Verfassung“.

„Diese Typen haben gegen das Gesetz verstoßen und versucht, das Wahlergebnis umzukehren“, fügte er hinzu. „Es gibt viele Fragen darüber, wer verantwortlich ist und wer beteiligt ist. Darüber möchte ich kein Urteil abgeben.“

Zuvor hatte der ehemalige Präsident Trump den gewalttätigen Angriff seiner Unterstützer auf den Kongress „nicht nur einen Protest“, sondern tatsächlich „die größte Bewegung“ in der Geschichte der USA genannt.

Herr Trump gab die Branderklärung ab, in der er die Randalierer lobte, die das Kapitol geplündert hatten, in der Hoffnung, ihn am Donnerstag für eine zweite Amtszeit im Weißen Haus zu behalten.

Es erschien auf seiner eigenen Truth Social-Plattform, auf der er Anfang dieses Jahres zu posten begann, weil er von Twitter und den meisten Mainstream-Social-Media-Sites ausgeschlossen ist.

Der zweimal angeklagte Ex-Präsident beschwerte sich auch darüber, dass der Sonderausschuss des Repräsentantenhauses „keine Minute damit verbracht habe, den Grund dafür zu untersuchen, warum Menschen in großer Zahl nach Washington, DC, gingen“.

Eine Gruppe von Ermittlern des Ausschusses hat jedoch die Beziehung zwischen den Lügen untersucht, die Herr Trump über die Durchführung der Wahlen 2020 und den Aufstand vom 6. Januar 2021 zu erzählen begann.

Der Untersuchungsausschuss des Repräsentantenhauses, der den Aufstand im Kapitol am 6. Januar 2021 untersucht, wird gemäß einem vorläufigen Zeitplan sechs öffentliche Anhörungen abhalten.

Mehrere Sendeanstalten werden die Verhandlungen live übertragen und die Anhörungen werden auch auf der Website des Ausschusses gezeigt.

Die Anhörungen beginnen heute Abend um 20 Uhr.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare