Dienstag, September 27, 2022
StartNACHRICHTENBile Bear wurde nach 17 Jahren Misshandlung hin und her schaukelnd gefunden...

Bile Bear wurde nach 17 Jahren Misshandlung hin und her schaukelnd gefunden und gerettet

- Anzeige -


Ein Gallenbär, der auf einer Farm in Vietnam vor und zurück geschaukelt wurde, wurde nach 17 Jahren Misshandlung gerettet.

Retter von Animals Asia wurden zuerst von der Forstschutzbehörde in der Provinz Nam Dinh auf das Tier aufmerksam gemacht, teilte die in Hongkong ansässige Wohltätigkeitsorganisation in einer Pressemitteilung mit. Retter machten einen vierstündigen Ausflug zur Gallenfarm, um die weibliche Mondbärin, die jetzt Paddington heißt, in einem winzigen Käfig gefangen zu finden.

Der Farmer kaufte Paddington ursprünglich im Jahr 2005 von einem Wildtierhändler. Der Bär hatte 17 Jahre auf der Farm verbracht und wurde zur Gallenextraktion verwendet.

Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass Bärengalle dabei hilft, Gallensteine ​​aufzulösen und Lebererkrankungen zu behandeln. Es wird auch kommerziell verkauft und als Heilmittel gegen Krebs, Erkältungen und Kater vermarktet, aber es gibt keinen wissenschaftlichen Beweis dafür, dass es diese Leiden heilt. Bärengallefarmen sind in Vietnam illegal, werden aber in mehreren Regionen immer noch praktiziert. Mehr als die Hälfte der vietnamesischen Bären werden auf Farmen gehalten.

Retter fanden Paddintons Käfig in einem dunklen Nebengebäude in einem Garten der Farm, wo sie hin und her schaukeln sah. Laut Animals Asia ist dies ein typisches Verhalten von traumatisierten Gallenbären.

Paddington wurde sediert, während Tierärzte eine erste Gesundheitsbewertung vornahmen. Es wurde festgestellt, dass die Bärin Zahnprobleme hatte, da sie seit Jahren an den Gitterstäben ihres Käfigs kaute. Dies ist auch ein häufiges Verhalten unter Gallenbären.

Der Bauer gab den Bären freiwillig her. Er sagte gegenüber Animals Asia, sein „einziger Wunsch sei es, zu sehen, wie die Bärin den Rest ihres Lebens so lebt, wie es sich für eine Bärin gehört.“

Paddington wurde in das Tierheim Animals Asia im Bezirk Tam Dao transportiert. Nach ihrer Ankunft stellten die Retter fest, dass sie einen guten Appetit hatte. Sie aß Snacks wie Bananenblätter, Karotten, Tomaten, Äpfel und Kürbisse. Sie wird 30 Tage lang sorgfältig überwacht, bevor sie die anderen Bären im Schutzzentrum kennenlernt.

Galle wird Bären entnommen, indem ein Stahl- oder Plexiglaskatheter durch den Bauch des Bären und in die Gallenblase geschoben wird. Dies kann für das Tier sehr schmerzhaft sein. Sie werden während des Prozesses oft mit Ketamin sediert oder mit Seilen festgehalten. Dies kann Infektionen, Hunger, Austrocknung und andere Beschwerden verursachen. Tausende Bären werden immer noch auf Gallenfarmen in asiatischen Ländern gehalten, darunter China, Vietnam, Laos und Myanmar, obwohl es tierversuchsfreie medizinische Alternativen gibt.

Im vergangenen Februar rettete die Tierschutzorganisation Vier Pfoten neun Gallebären, die ihr Leben in Käfigen verbracht hatten. Als die Teams auf der Farm ankamen, fanden sie mehrere der Bären abgemagert vor und wogen nur etwa 110 Pfund.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare