Donnerstag, Oktober 28, 2021
StartNACHRICHTENBolsonaro will sich nicht mit der Frage nach 600.000 Covid-Todesfällen “langweilen”

Bolsonaro will sich nicht mit der Frage nach 600.000 Covid-Todesfällen “langweilen”

- Anzeige -


Der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro sagte, er wolle sich nicht mit Fragen zur Covid-Maut des Landes „langweilen“, Tage nachdem sie die düstere Marke von 600.000 überschritten hatte.

Brasilien steht nach den USA an zweiter Stelle bei den Opfern.

Als ein Journalist an einem Strand im Bundesstaat Sao Paulo Herrn Bolsonaro am Montag eine Frage zur Zahl der Todesopfer in dem südamerikanischen Land stellte, sagte er: „In welchem ​​Land sind die Menschen nicht gestorben? Sag mir!“

Der Präsident fügte dann hinzu: „Schauen Sie, ich bin nicht hierher gekommen, um mich zu langweilen.“

In Brasilien sind seit Beginn der Pandemie mehr als 21,5 Millionen infiziert und insgesamt 606.011 Menschen gestorben, da das Land auch gegen Inflation und eine schwache Wirtschaft kämpft.

In den letzten 24 Stunden verzeichnete Brasilien 6.918 neue Fälle von Coronavirus und 202 Todesfälle, teilte sein Gesundheitsministerium am Montag mit.

Die Coronavirus-Krise soll in Brasilien unter Herrn Bolsonaro schlecht gehandhabt worden sein. In den ersten Tagen weigerte er sich, die Ausbreitung des Virus und die Schwere der Ansteckung anzuerkennen. Später weigerte er sich, Covid-19-Sicherheitsprotokolle wie Masken und physische Distanzierung zu befolgen.

Herr Bolsonaro hat wiederholt gesagt, er beabsichtige nicht, den Covid-19-Impfstoff einzunehmen, und behauptete, die Coronavirus-Infektion, die er sich letztes Jahr zugezogen hatte, habe ihm Antikörper gegeben. Wissenschaftler widerlegen jedoch Behauptungen, dass Antikörper eine langfristige Rolle bei der Prävention von Covid spielen.

„Ich werde den Impfstoff nicht nehmen, Punkt“, sagte er im Dezember letzten Jahres in einem Fernsehinterview. „Glaubst du, mein Leben ist in Gefahr? Das ist mein Problem, Punkt.“ Er sagte letztes Jahr auch, dass er der „letzte Brasilianer“ sein wird, der sich impfen lässt und niemanden zwingen wird, sich impfen zu lassen.

Geimpft ist er noch nicht. Tatsächlich wurde Herrn Bolsonaro am Wochenende der Zutritt zu einem Fußballspiel verweigert, da ungeimpften Fans der Zutritt zum Stadion verwehrt wurde.

Während der Präsident weiterhin gegen Sperren wettert und unbewiesene Heilmittel propagiert, haben seine Bewertungen und Umfragewerte einen Schlag erlitten.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare