Donnerstag, August 11, 2022
StartNACHRICHTENBotschaft an das UN-Treffen: Putin: Atomkrieg darf nie begonnen haben

Botschaft an das UN-Treffen: Putin: Atomkrieg darf nie begonnen haben

- Anzeige -

Der russische Präsident hat bestätigt, dass er keinen Atomkrieg beginnen will. Putin erklärte dies in einem Brief an die Teilnehmer der Konferenz der Vereinten Nationen zum Atomwaffensperrvertrag.

Trotz des Krieges in der Ukraine hat Russland bekräftigt, dass es keinen Atomkrieg beginnen will.

Dies schrieb Präsident Wladimir Putin in einem Grußwort an die Teilnehmer der NPT-Konferenz in New York, das am Montag auf der Website des Kremls veröffentlicht wurde. Damit begegnete er den seit Kriegsbeginn wachsenden Befürchtungen, dass Moskau Atomwaffen in der Ukraine einsetzen könnte.

Die Befürchtungen basierten unter anderem darauf, dass Putin kurz nach dem Angriff auf das Nachbarland die russischen Nuklearstreitkräfte in Alarmbereitschaft versetzt hatte. Zuvor hatte die russische Führung einen nuklearen Erstschlag stets ausgeschlossen und Einsatzpläne nur für einen sogenannten Gegenangriff, also die militärische Antwort auf einen Angriff, vorgelegt.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare