Mittwoch, Oktober 27, 2021
StartNACHRICHTENBringen Sie alle Boote auf einen niedrigeren Meeresspiegel, schlägt Pro-Trump-Kandidat vor

Bringen Sie alle Boote auf einen niedrigeren Meeresspiegel, schlägt Pro-Trump-Kandidat vor

- Anzeige -


Ein republikanischer Legislativkandidat in Virginia wird auf Twitter verspottet, weil er eine unwissenschaftliche potenzielle Lösung für den steigenden Meeresspiegel vorgeschlagen hat.

„Ich bin neugierig, meinst du, der Meeresspiegel würde sinken, wenn wir einfach alle Boote aus dem Wasser holen? Nur ein Gedanke, keine Aussage“, sagte Scott Pio, als er ein Bild des Pazifischen Ozeans teilte, der von Tausenden von Symbolen wimmelt, die anscheinend Boote darstellen. Der Tweet wurde inzwischen gelöscht.

Herr Pio befindet sich in einem Rennen mit dem Delaware-Demokraten David Reid in Loudoun County in Virginia. Er hat als Organisator im International Rapid Response Team des ehemaligen Präsidenten Donald Trump gearbeitet, einer Truppe, die damit beauftragt ist, Unterstützung für den republikanischen Führer zu mobilisieren, wenn er in Virginia Golf spielt.

Herr Pio wurde von mehreren Social-Media-Nutzern und seinen demokratischen Konkurrenten verspottet. „Dieser Typ ist ein echter Kandidat für das VA-Delegiertenhaus. Ja, das ist für dich die heutige Republikanische Partei“, sagte Blue Virginia, Nachrichtenkuratorin des demokratischen Lagers.

Herr Pio verteidigte sich: „Wenn Sie Dinge aus dem Badewasser nehmen, nimmt das Badewasser ab, nicht wahr? Ihre Gruppe hat viel Hass dafür bekommen, dass Sie eine Frage darüber gestellt haben, Dinge aus dem Wasser zu nehmen. Neugierig, als Sie aufgehört haben, an reine Physik zu glauben? Du glaubst wohl nicht an wissenschaftliche Experimente?“

Aber die Leute machten sich bald daran, die Mathematik zu berechnen, die dahinter steckte, alle Boote aus dem Wasser zu nehmen und die Auswirkungen auf den Meeresspiegel abzuwägen.

Die Antwort lautet „ungefähr sechs Mikrometer, was etwas mehr als der Durchmesser eines Spinnenseides ist“, sagte Randall Munroe, ein Ingenieur und preisgekrönter Comiczeichner, dessen Arbeit sich hauptsächlich um die Wissenschaft dreht Rohe Geschichte. „Aber Sie müssen sich keine Sorgen über diesen sechs Mikrometer großen Meeresspiegelabfall machen.“

Herr Munroe erklärte, dass die Ozeane aufgrund der globalen Erwärmung derzeit um etwa 3,3 mm pro Jahr ansteigen. In einer solchen Situation würde das Wasser in weniger als einem Tag oder 16 Stunden, um genau zu sein, wieder auf seinen ursprünglichen Durchschnittspegel steigen, wenn man jedes Schiff aus dem Ozean entfernen möchte, sagte Munroe.

Laut Nasa steigt der globale Meeresspiegel als Folge der vom Menschen verursachten globalen Erwärmung an, wobei die jüngsten Raten in den letzten 2.000 Jahren beispiellos waren. Der Anstieg des Meeresspiegels, der möglicherweise Menschenleben in Form von Naturkatastrophen bedroht, lässt sich vor allem auf zwei Faktoren im Zusammenhang mit der globalen Erwärmung zurückführen – das hinzugefügte Wasser durch schmelzende Eisschilde und Gletscher und die Ausdehnung des Meerwassers bei der Erwärmung.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare