Sonntag, Juni 26, 2022
StartNACHRICHTENBundesfamilienministerin: Pause: Weitere Hilfen für Familien sind nötig

Bundesfamilienministerin: Pause: Weitere Hilfen für Familien sind nötig

- Anzeige -

Wegen steigender Lebensmittel- und Energiepreise will Familienministerin Lisa Paus (Verdi) Familien ab Herbst weiter entlasten. Doch es droht ein Streit in der Ampelkoalition.

Bundesfamilienministerin Lisa Paus sieht aufgrund der steigenden Lebenshaltungskosten im Herbst weitere Hilfen, insbesondere für Familien, als wahrscheinlich an. Der Grünen-Politiker sagte der Deutschen Presse-Agentur in Berlin:

Die Bundesregierung hat bereits zwei Hilfspakete beschlossen. „Wir werden uns ihre Arbeitsweise genauer ansehen und weitere Schritte besprechen. Ich gehe davon aus, dass wir im Herbst feststellen werden, dass wir mehr Hilfe für die Familien brauchen.“

Die Frage nach weiteren Hilfsmaßnahmen für Bürger und Unternehmen droht in der Ampelkoalition strittig zu werden. Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) hatte gerade die Erwartungen gedämpft. Lindner sagte dem Nachrichtenportal „t-online“:

Finanziell und rechtlich sei in diesem Jahr wenig Spielraum für weitere Hilfen, „wenn wir nicht an anderer Stelle sparen“.

Die Inflation in Deutschland hat zuletzt zugenommen. Nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes lagen die Verbraucherpreise im Mai um 7,9 Prozent über dem Niveau des Vorjahresmonats. Infolgedessen wurden 38,3 Prozent mehr für Energie bezahlt als vor einem Jahr, und die Lebensmittelpreise stiegen um 11,1 Prozent.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare