Dienstag, September 27, 2022
StartNACHRICHTENBundeskanzlerin zu EU-Reformen: Scholz: Kein Schock, aber ein Denkanstoß

Bundeskanzlerin zu EU-Reformen: Scholz: Kein Schock, aber ein Denkanstoß

- Anzeige -

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) drängt bei seinem Besuch in Prag auf weitreichende EU-Reformen. Das allein erschüttert die Union nicht, gibt aber zu denken.

Barack Obama in Kairo, Emmanuel Macron an der Sorbonne, Angela Merkel in Harvard: Staats- und Regierungschefs nutzen gerne die ehrwürdige Aura renommierter Universitäten, um grundlegende Überlegungen und Ideen auszutauschen. Und so nutzte auch Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) seinen Auftritt vor Studenten heute in Prag zu einem Schlag gegen die europäische Politik.

Die Grundsatzrede von Bundeskanzler Olaf Scholz zur Europapolitik dürfte weltweit weniger Aufmerksamkeit erregt haben als Obamas Kairo-Rede im Jahr 2009. Mancher mag jedoch besonders aufmerksam zugehört haben. Denn Olaf Scholz führte in seiner Rede zu den wichtigsten Reformstätten in der EU.

Seine Botschaft: Europa soll leistungsfähiger und schneller werden – und auch wachsen. Dafür verweist er auf einige bekannte Reformprojekte, wie z vom Einstimmigkeitsprinzip abweichen in der EU und auch Veränderungen – insbesondere Rationalisierungen – in den EU-Institutionen. Keine davon ist neu. Aber vor allem umstritten. Schließlich will kein Mitgliedstaat an Einfluss verlieren.

Die Reaktion des tschechischen Ministerpräsidenten Fiala, mit dem sich Scholz nach seiner Rede traf, zeigt, dass sich nach heute nichts ändern wird. Seine Regierung steht einer Abkehr von der Einstimmigkeit weiterhin äußerst kritisch gegenüber. Und das ging nur einstimmig.

Ein Schock erfasst Europa heute sicher nicht. Aber Olaf Scholz hat durchaus Denkanstöße gegeben, altbekannte Argumente an die neue Situation – die von ihm proklamierte „Zeitwende“ – angeknüpft und neu formuliert. Es bleibt also abzuwarten, ob dieser Wendepunkt Schwung bringt, zumindest einige der Vorschläge voranzubringen.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare