Freitag, Oktober 7, 2022
StartNACHRICHTENBundesliga: Mainz holt gegen Hertha einen Glückspunkt

Bundesliga: Mainz holt gegen Hertha einen Glückspunkt

- Anzeige -


Die Rückkehr von Sandro Schwarz an seine alte Wirkungsstätte endete für den Hertha-Trainer ernüchternd. Ein Tor in der Nachspielzeit brachte Hertha erst spät zum Sieg.

Hertha erwischte einen besseren Start in die Partie und konnte sich in der ersten Viertelstunde in der Mainzer Hälfte etablieren. Mainz hatte in dieser Phase Schwierigkeiten, das Pressing der Hauptstadt zu überspielen. Hertha hatte aber auch keine nennenswerten Torchancen.

Es entwickelte sich ein sehr intensives Spiel, in dem Hertha die besseren Torchancen hatte. 1:0 für die Berliner durch Lucas Toussart, der aus rund 7 Metern einköpfte (30.). Berlins Ejuke hatte zuvor eine kurze Abwehr von Mainz-Verteidiger Leitsch im Strafraum akzeptiert und konnte ungehindert flanken.

Auch nach dem Führungstreffer blieb Hertha die gefährlichere Mannschaft. Der starke Ejuke zwang den Mainzer Schlussmann Robin Zentner mit einem Distanzschuss zu einer starken Parade (41.). Insgesamt konnten sich die zu harmlosen Mainzer über den Rückstand zur Pause nicht beklagen.

In der zweiten Halbzeit zeigte Mainz zunächst ein anderes Gesicht. Die Rheinhessen kamen mit Schwung aus der Pause und setzten Hertha früher unter Druck. Großchancen blieben dennoch Mangelware und Hertha konnte die Druckphase unbeschadet überstehen.

In der Folge hatte Mainz Mühe, wieder offensiv aufzutreten. Doch mangelnder Ideenreichtum und mangelnde Präzision machten jeden Versuch erfolglos. Zudem war Hertha die stärkere Mannschaft.

Und doch hatten die 05er noch eine letzte Chance: Lee flankte den Ball in der letzten Minute der Nachspielzeit in den Strafraum. Hertha bekam den Ball nicht weg – und Anthony Caci konnte einen Abpraller aus kurzer Distanz im Tor unterbringen (90.+4). Die glücklichen Mainzer feierten einen verloren geglaubten Punkt. Hertha hatte den Sieg schließlich doch hergegeben.

Am 8. Spieltag (Samstag, 1. Oktober 2022, 15.30 Uhr) trifft der FSV auswärts auf den SC Freiburg. Einen Tag später ist Hertha daheim gegen die TSG 1899 Hoffenheim (15.30 Uhr) gefordert.

Diese: sportschau.de



Quelllink

Abgel T
Abgel T
Ich arbeite seit ca. 3 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare