Donnerstag, Dezember 1, 2022
StartNACHRICHTENBundesregierung plant: Abzug der Bundeswehr aus Mali bis Mai 2024

Bundesregierung plant: Abzug der Bundeswehr aus Mali bis Mai 2024

- Anzeige -

Nach ZDF-Informationen will die Bundesregierung im kommenden Jahr mit dem Abzug der Bundeswehr aus Mali beginnen. Der Rückzug soll dann im Mai 2024 abgeschlossen sein.

Die Bundesregierung will den Einsatz deutscher Soldaten im westafrikanischen Mali im Laufe des Jahres 2024 beenden. Nach ZDF-Informationen wurde vereinbart, ein Einsatzmandat bis 2024 zu formulieren, aber im nächsten Jahr mit der „Ausreise“ zu beginnen. Ein vollständiger Abzug wird nach früheren Schätzungen von Militärplanern etwa ein Jahr dauern.

Dieser Kompromiss hätte eine Meinungsverschiedenheit zwischen Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne), die eine Fortsetzung wünschte, und der eher kritischen Verteidigungsministerin Christine Lambrecht (SPD) entschärft.

Zwischen den Militärherrschern in Mali und der UN-Mission MINUSMA, für die Deutschland rund 1.200 Soldaten stellt, kam es zuletzt immer wieder zu Auseinandersetzungen. Die Mission gilt derzeit als die gefährlichste der Vereinten Nationen. Frankreich hat seine Truppen bereits abgezogen, Großbritannien will nachziehen.

Mali mit rund 20 Millionen Einwohnern hat seit 2012 drei Militärputsche erlebt. Seit dem letzten Putsch im Mai 2021 wird das Land von einer Militärinterimsregierung geführt.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare