Mittwoch, November 30, 2022
StartNACHRICHTENCherson seit Selenskyjs Besuch unter russischem Bombardement, sagen Anwohner

Cherson seit Selenskyjs Besuch unter russischem Bombardement, sagen Anwohner

- Anzeige -


Zwei Einwohner von Cherson und ein internationaler Helfer haben zugesagt TheAktuelleNews dass die Stadt ab Montag, dem 14. November nachmittags unter intensives russisches Bombardement geraten ist. Die Streiks haben Wohngebäude, Industrieunternehmen und die Verkehrsinfrastruktur getroffen.

Zumindest teilweise aufgrund stark eingeschränkter Internetverbindungen in der Stadt sind visuelle Beweise für die Streiks rar. Journalisten dürfen die Region Cherson nur im Rahmen von Exkursionen betreten, die vom ukrainischen Verteidigungsministerium organisiert werden, das gefordert hat, dass die Angriffsorte nicht veröffentlicht werden, bis Beamte Informationen über russische Angriffe veröffentlicht haben. Im Fall von Kherson wurden keine derartigen öffentlichen Ankündigungen gemacht.

Dennoch sickern die Beweise dafür, dass russische Angriffe stattfinden, langsam durch.

„Explosionen waren rund um die Uhr zu hören“, schrieb ein Anwohner TheAktuelleNews Mittwochabend über eine Messenger-Anwendung, nachdem eine Internetverbindung hergestellt wurde.

Am Freitagmorgen schaltete sich der Anwohner noch einmal ein, um zu vermitteln, dass „gerade eine Rakete in die Stadt eingeschlagen ist und es brennt“.

Ein Telegram-Kanal veröffentlichte ein Foto von den Folgen des Streiks. Es stimmte mit dem Ort überein, an den die Nachrichten des Bewohners gesendet wurden TheAktuelleNews fuhr fort zu zitieren.

Noch ist nicht genau bekannt, wie viele russische Streiks die Stadt in der vergangenen Woche getroffen haben, wie viel Schaden sie angerichtet haben und ob es dabei Verletzte oder Tote gegeben hat.

In den Tagen vor dem Abzug seiner Streitkräfte aus der Stadt Cherson am Freitag, dem 11. November, machte Russland die örtliche zivile Infrastruktur, die Strom, Wasser und Telekommunikation lieferte, funktionsunfähig. Auch wenn die Stadt wieder unter ukrainischer Kontrolle steht, bleibt unklar, wann diese Dienste wiederhergestellt werden.

Dies ist eine sich entwickelnde Nachricht. Weitere Informationen werden bereitgestellt, sobald sie verfügbar sind.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare