Sonntag, Januar 23, 2022
StartNACHRICHTENChina fordert die Bürger auf, Reisen zu vermeiden, da sie aufgrund von...

China fordert die Bürger auf, Reisen zu vermeiden, da sie aufgrund von COVID möglicherweise nicht nach Hause zurückkehren können

- Anzeige -


Die chinesische Regierung verstärkt ihre COVID-19-Präventionsstrategien und warnte die Bürger vor Reisen, da sie aufgrund eines Ausbruchs von Fällen im ganzen Land möglicherweise nicht zurückkehren können.

China sagte, dass eine Person, die in eine Region oder Stadt gereist ist, in der ein COVID-19-Ausbruch aufgetreten ist, möglicherweise nicht nach Hause zurückkehren darf, berichtete TheAktuelleNews.

Nach einem jüngsten Anstieg der COVID-19-Fälle hat China die Reisebeschränkungen vor den Olympischen Winterspielen, die Anfang Februar beginnen, verschärft. USA heute berichteten, dass China laut Branchenvertretern Dutzende von jüngsten und zukünftigen internationalen Flügen verboten hat, nachdem Passagiere auf Flügen Ende Dezember positiv auf COVID-19 getestet wurden.

Den USA, Kanada, Europa, Indonesien und anderen Ländern ist es derzeit verboten, nach China zu fliegen, berichtete AP. Die Flüge, die China aus anderen Ländern noch annimmt, dürfen nicht zu mehr als 75 Prozent ausgelastet sein.

Passagiere, die nach China reisen, müssen vor ihrem Flug einen negativen COVID-19-Test machen und bei der Ankunft erneut negativ testen. USA heute gemeldet. China könnte Fluggesellschaften mit Passagieren, die positiv auf das Virus getestet wurden, dazu zwingen, zwei bis vier Flüge zu stornieren, je nachdem, wie viele Menschen infiziert waren.

Der Hong Kong International Airport erlässt Reisebeschränkungen für 150 Länder und Gebiete, um die hoch ansteckende Omicron-Variante zu kontrollieren, berichtete AP.

Passagieren, die in den vergangenen 21 Tagen Orte mit „hohem Risiko“ besucht haben, darunter Teile Europas und der Vereinigten Staaten, wird vom 16. Januar bis Mitte Februar die Einreise nach Hongkong untersagt.

China hat ein Dutzend Städte gesperrt, um die zunehmende Zahl von Fällen unter Kontrolle zu bekommen, die hauptsächlich durch die sich schnell verbreitende Omicron-Variante verursacht werden.

Die 14 Millionen Einwohner der Stadt Tianjin wurden gesperrt, nachdem Beamte 126 Fälle gemeldet hatten, alle von der Omicron-Variante, berichtete AP.

Die Nationale Gesundheitskommission sagte, Tianjin habe am Sonntag 21 neue im Inland übertragene symptomatische Fälle gefunden, berichtete Reuters. Die Stadt wird am Samstag mit einer dritten Runde von Massentests beginnen, um „entschlossen zu verhindern, dass sich das Virus auf andere Provinzen, Regionen und Städte, insbesondere Peking, ausbreitet“, sagte die Stadtregierung am Montag in einem Brief an ihre Einwohner.

China war besorgt über den Anstieg der Fälle in Tianjin, da es nur eine Stunde von Peking entfernt ist. Laut AP wurde der Reiseverkehr zwischen der Gastgeberstadt Peking und Tianjin vollständig eingestellt, um die Ausbreitung der Fälle vor den Olympischen Spielen zu stoppen.

Auf dem gesamten chinesischen Festland wurden am Sonntag 97 neue symptomatische Fälle gemeldet, fünf Fälle mehr als am Vortag. In Henan wurden sechzig Fälle gefunden, berichtete Reuters.

China sagte, dass eine Person, die in eine Region oder Stadt gereist ist, in der ein COVID-19-Ausbruch aufgetreten ist, möglicherweise nicht nach Hause zurückkehren darf, berichtete TheAktuelleNews.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare