Mittwoch, Dezember 7, 2022
StartNACHRICHTENChinesische Social-Media-Marken Russland nach Misserfolgen in der Ukraine als „schwache Gans“

Chinesische Social-Media-Marken Russland nach Misserfolgen in der Ukraine als „schwache Gans“

- Anzeige -


Russland hat sich in den chinesischen sozialen Medien den unsympathischen Spitznamen „schwache Gans“ verdient, nachdem das Land strategische Fehltritte in der Ukraine begangen hat, wo die Streitkräfte des russischen Präsidenten Wladimir Putin in einen kostspieligen und langwierigen Krieg verwickelt sind.

Auf der Social-Media-Site Weibo findet man normalerweise einige der lautesten chinesischen Stimmen zur Unterstützung Russlands. Peking und Moskau teilen Geschichte, Militärtechnologie und – unter Putin und dem chinesischen Präsidenten Xi Jinping – auch strategische Motivation.

Die Gegenoffensiven der Ukraine und eine Reihe taktischer Rückzüge der russischen Streitkräfte haben jedoch dazu geführt, dass einige chinesische Social-Media-Nutzer anerkennen, dass ihre Unterstützung nach hinten losgegangen ist, so Manya Koetse, Gründungsredakteurin der What’s on Weibo-Website, die die Social-Media-Trends des Landes verfolgt.

Das wachsende Meme „schwache Gans“ ist eine direkte Übersetzung des Ausdrucks caie (菜鹅), selbst ein Spiel mit dem Homonym caie (Cai Russia), was „schwaches Russland“ bedeutet. Cai (菜), wörtlich „Gemüse“, ist eine umgangssprachliche Beschreibung für etwas von schlechter Qualität.

Auf Weibo, das im ersten Quartal dieses Jahres mehr als 580 Millionen aktive Nutzer pro Monat meldete, begleiten die Worte „schwache Gans“ Posts über Russlands festgefahrene Offensive in der Ukraine – neben Bildern von zurückgelassener Hardware, darunter Panzer und Schützenpanzer, und Karten, die das Ausmaß des russischen Rückzugs veranschaulichen.

Der Spitzname ist besonders beliebt bei Weibos großem Netzwerk von Militärbloggern, die den sich entfaltenden Konflikt mit genauso viel Inbrunst beobachtet haben wie Open-Source-Geheimdienst-Blogger auf Twitter im Westen.

Während sich eine Minderheit der Weibo-Nutzer in den frühen Tagen des Krieges der vorherrschenden Stimmung widersetzte, um sich der russischen Invasion zu widersetzen und die Verteidigung der Ukraine zu unterstützen, stellte sich die Mehrheit der chinesischen Öffentlichkeit in einem scheinbaren Stellvertreterkampf gegen den Westen und die Vereinigten Staaten auf die Seite Russlands.

In Übereinstimmung mit dem Proxy-Thema prognostizierten chinesische Blogger, ähnlich wie viele im Westen, eine Niederlage zugunsten Russlands. Stattdessen hat der heftige ukrainische Widerstand den Kreml gezwungen, seine Ziele immer wieder neu zu kalibrieren – und chinesische Beobachter ihre eigenen Erwartungen.

Der Rückzug Russlands aus der Stadt Lyman im Osten war das jüngste gescheiterte Engagement für den Trend auf Weibo. Bei einigen schwindet der Glaube an einen russischen Sieg. Für andere schwindet die Bewunderung für Russlands militärische Standards mit jeder Enthüllung schlecht ausgerüsteter Truppen, sinkender Moral und fragwürdiger Taktiken auf dem Schlachtfeld.

„Schwache Gans ist schwach“, sagte ein Benutzer und teilte Bilder des Wracks eines russischen Su-34-Kampfflugzeugs, das angeblich von einem ukrainischen Schulterraketenwerfer abgeschossen wurde.

„Obwohl ich sie auch schwache Gans nenne … Ich denke wirklich, dass die russischen Streitkräfte die Stärke der Militärhilfe der NATO für die Ukraine unterschätzt haben“, schrieb ein zweiter Benutzer.

Ein anderer bemerkte die launische Natur der sozialen Medien im Allgemeinen: „Die letzten zwei Tage waren sehr verwirrend … jeder online benimmt sich jeden Tag wie ein Militärkommandant und kritisiert dies und das. An einem Tag ist Russland das Beste, am nächsten Tag ist es das eine schwache Gans.“

Koetse argumentierte, dass der wenig schmeichelhafte Spitzname zumindest teilweise die Neubewertung der militärischen Kompetenz Russlands durch die chinesische Öffentlichkeit darstellt. Dem Ansehen des Kreml ist offenbar nicht geschadet worden durch seine Notwendigkeit, mehr Kräfte zu mobilisieren, oder durch seinen Versuch, seine Errungenschaften durch die Annexion teilweise kontrollierter Gebiete in der Ost- und Südukraine zu konsolidieren.

Trotz der Tendenz, sich über Russlands Versagen lustig zu machen, gibt es jedoch kaum Anzeichen dafür, dass die chinesische Öffentlichkeit oder ihre Regierung aufhören wird, die Verdienste ihrer Sache zu unterstützen. Die Gründe dafür sind vielfältig, aber der wichtigste unter ihnen ist die Überzeugung, dass Washington die Absicht hat, Peking auf die eine oder andere Weise einzudämmen.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare