Dienstag, August 9, 2022
StartNACHRICHTENChinesisches Militär umzingelt Taiwan für Übungen als Reaktion auf Pelosi-Trip

Chinesisches Militär umzingelt Taiwan für Übungen als Reaktion auf Pelosi-Trip

- Anzeige -


Als die Sprecherin des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, in Taiwan ankam, veröffentlichte das chinesische Militär eine Karte mit Übungen, die in wenigen Tagen beginnen und die umstrittene Insel umgeben sollen, vor denen Peking die Frau, die die dritte in der Reihe der US-Präsidentschaft ist, wiederholt gewarnt hat Eintreten.

Die Karte wurde über die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua veröffentlicht und zeigt sechs Zonen, die in roten Meilen vor der Küste Taiwans eingerahmt sind, die China als Teil seines Territoriums betrachtet. Berichten zufolge würden die Übungen am 4. August um Mitternacht Ortszeit beginnen.

Die Nachricht kam einen Tag, nachdem Chinas Maritime Safety Administration angekündigt hatte, dass ein Abschnitt des Südchinesischen Meeres, der im Südwesten Taiwans liegt, zwischen dem 2. und 6. August für militärische Übungen gesperrt werden würde.

Nach Pelosis Ankunft in Taiwan am Dienstag sagte der Sprecher des Osttheaterkommandos der Volksbefreiungsarmee, Oberst Shi Yi, dass das Kommando „eine Reihe gemeinsamer Militäroperationen rund um die Insel Taiwan durchführen und gemeinsame Luft- und Seeübungen im Meer und in den Lufträumen der USA durchführen wird nördlichen, südwestlichen und südöstlichen Taiwan-Inseln.“

Die Manöver würden aus „Training, dem Abfeuern von scharfer Langstreckenmunition in der Straße von Taiwan und der Organisation regelmäßig geführter Feuertests in den östlichen Gewässern der Insel Taiwan“ bestehen.

„Diese Aktion zielt auf die schockierende jüngste große Eskalation der USA in der Taiwan-Frage ab“, fügte er hinzu, „und dient als ernsthafte Warnung an die Kräfte der ‚Unabhängigkeit Taiwans‘ oder diejenigen, die ‚Unabhängigkeit‘ anstreben.“

Der Sprecher des chinesischen Verteidigungsministeriums, Wu Qian, gab eine strenge Warnung vor möglichen militärischen Maßnahmen infolge von Pelosis Reise heraus.

„Die chinesische Volksbefreiungsarmee ist in höchster Alarmbereitschaft und wird eine Reihe gezielter Militäroperationen starten, um dem entgegenzuwirken, die nationale Souveränität und territoriale Integrität entschlossen zu verteidigen und externe Einmischung und separatistische Versuche der ‚Unabhängigkeit Taiwans‘ entschlossen zu vereiteln“, sagte Wu.

Auch das chinesische Außenministerium verurteilte den Besuch ausführlich und nannte ihn „eine schwere Verletzung“ der Grundlagen der Beziehungen zwischen Peking und Washington. Das Ministerium argumentierte, dass der Schritt „den Frieden und die Stabilität in der Taiwanstraße ernsthaft untergräbt und ein ernsthaft falsches Signal an die separatistischen Kräfte für die ‚Unabhängigkeit Taiwans‘ sendet“.

Das Ministerium wiederholte, dass China gegen alle Besuche des US-Kongresses in Taiwan sei, und erklärte, dass das Weiße Haus die „Verantwortung“ habe, eine solche Reise zu stoppen.

„Da Sprecherin Pelosi die amtierende Vorsitzende des US-Kongresses ist, sind ihr Besuch und ihre Aktivitäten in Taiwan, in welcher Form und aus welchem ​​Grund auch immer, eine große politische Provokation, um den offiziellen Austausch der USA mit Taiwan zu verbessern“, sagte das Ministerium. „China akzeptiert dies absolut nicht, und das chinesische Volk lehnt dies absolut ab.“

Pelosis Besuch ist der erste seiner Art für einen Vorsitzenden des Repräsentantenhauses seit einem Vierteljahrhundert und das jüngste Zeichen einer aggressiveren US-Außenpolitik gegenüber China, auch wenn das Weiße Haus das Ereignis nicht öffentlich unterstützt hat. Der Nationale Sicherheitsrat hat erklärt, dass das US-Militär während ihrer gesamten Reise, die sie mit einem US-Militärflugzeug durchführte, für die Sicherheit von Pelosis verantwortlich sein würde.

Washington brach 1979 offiziell die Beziehungen zu Taipeh zugunsten Pekings ab, drei Jahrzehnte nachdem die Volksrepublik China durch den Sieg der Kommunistischen Partei Chinas 1949 gegen Nationalisten gegründet worden war, die eine rivalisierende Regierung in Taiwan errichteten. Dennoch unterhalten die USA informelle Beziehungen durch politische Kontakte und militärische Unterstützung, die in den letzten Jahren zugenommen hat.

TheAktuelleNews hat die chinesische Botschaft in Washington, DC, das Taipeh Economic and Cultural Office in New York und das US-Verteidigungsministerium um einen Kommentar gebeten.

Dies ist eine sich entwickelnde Nachricht. Weitere Informationen werden hinzugefügt, sobald sie verfügbar sind.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare