Montag, Februar 6, 2023
StartNACHRICHTENDer Drahtzieher soll ein Drogenboss sein. Die Polizei identifiziert Kunden wegen Mordes...

Der Drahtzieher soll ein Drogenboss sein. Die Polizei identifiziert Kunden wegen Mordes im Amazonas

- Anzeige -


Letzten Sommer verschwanden ein britischer Journalist und ein indigener Experte in einem abgelegenen Teil des Amazonas. Wenige Tage später werden ihre Leichen entdeckt – die beiden Männer wurden erschossen. Die Polizei steht nun fest, wer hinter dem Mord steckt.

Gut sieben Monate nach der Ermordung des britischen Journalisten Dom Phillips und des Indigenenexperten Bruno Pereira hat die brasilianische Bundespolizei „mit großer Wahrscheinlichkeit“ einen Auftraggeber identifiziert.

Der mutmaßliche Drahtzieher wird verdächtigt, eine kriminelle Organisation angeführt zu haben, die an der illegalen Fischerei in der Region Vale do Javari beteiligt ist, teilte die Staatspolizei von Amazonas mit. Gegen ihn soll Anklage erhoben werden. Er soll die Tötungen im Amazonas wegen Pereiras Kontrolle und Überwachung des illegalen Fischfangs angeordnet haben, hieß es. Bereits im Juli hatte die Staatsanwaltschaft mehrere Verdächtige angeklagt.

Phillips und Pereira verschwanden am 5. Juni, als sie in das Javari-Tal im Westen Brasiliens reisten. Knapp zwei Wochen später gab die Bundespolizei bekannt, dass ihre sterblichen Überreste identifiziert worden seien. Nach Angaben des Generalstaatsanwalts wurde Pereira mit drei Schüssen getötet. Phillips wurde nur getötet, weil er dort war. So soll die vorangegangene Tat vertuscht werden. Als Motiv nannte die Staatsanwaltschaft, Pereira habe Phillips gebeten, das Boot der Angeklagten zu fotografieren. Pereira hatte bereits einen Konflikt mit einem von ihnen wegen illegaler Fischerei in indigenen Gebieten.

Das brasilianische Grenzgebiet zu Peru und Kolumbien ist durch illegales Goldschürfen, Abholzung, Fischerei und Jagd sowie Drogenschmuggel besonders gefährlich. Pereira hatte illegale Aktivitäten im Javari-Tal für die Behörden dokumentiert. Er hatte der Polizei gemeldet, mehrfach bedroht worden zu sein. Phillips recherchierte für ein Buch über den Schutz des Amazonas.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare