Samstag, Oktober 1, 2022
StartNACHRICHTENDer einflussreiche Schiitenführer Al-Sadr kündigt den Rückzug aus der irakischen Politik an

Der einflussreiche Schiitenführer Al-Sadr kündigt den Rückzug aus der irakischen Politik an

- Anzeige -


Im Irak schwelt seit Monaten ein Machtkampf, der sich seit dem Sturz Saddam Husseins 2003 zu einer der schwersten politischen Krisen des Landes entwickelt hat. Nun kündigt eine der zentralen Figuren, der Geistliche Al-Sadr, seinen Rücktritt an Politik.

Der mächtige irakische Schiitenführer und Geistliche Moqtada al-Sadr hat seinen vollständigen Rückzug aus der Politik angekündigt. Er begründete dies auf Twitter mit dem politischen Stillstand in dem Golfstaat, der seit den Parlamentswahlen im vergangenen Oktober über keine voll funktionsfähige Regierung verfügt. Er beschuldigte seine rivalisierenden schiitischen Führer, seine Reformaufrufe ignoriert zu haben.

Al-Sadr kündigte an, seine politischen Ämter zu schließen, aber einige seiner religiösen und kulturellen Einrichtungen würden geöffnet bleiben. Al-Sadrs Partei hat die Wahlen im Oktober gewonnen. Ihm gelang es jedoch nicht, eine Regierung ohne seine vom Iran unterstützten schiitischen Rivalen um Ex-Ministerpräsident Nuri al-Maliki zu bilden. Daraufhin zog er im Juni seine Abgeordneten zurück und forderte Neuwahlen.

Gleichzeitig rief er seine Anhänger zu Massenprotesten auf, die in der Besetzung des Parlaments gipfelten. Al-Sadr war maßgeblich daran beteiligt, eine der schlimmsten politischen Krisen im Irak seit dem Sturz von Saddam Hussein im Jahr 2003 zu schüren. Der Konflikt schürt Befürchtungen, dass der Irak in eine neue Welle von Gewalt und Instabilität zurückfallen könnte.

Mit den Protesten wollte die al-Sadr-Bewegung ihre politischen Gegner um Ex-Ministerpräsident Nuri al-Maliki an einer Regierungsbildung hindern. Al-Sadr und Al-Maliki sind Feinde. Außerdem sympathisieren Al-Maliki und sein Bündnis offen mit dem benachbarten Iran. Al-Sadr seinerseits will den Einfluss der Führung in Teheran eindämmen.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare