Donnerstag, Januar 27, 2022
StartNACHRICHTENDer Rückgang der Krankenhauszahlen in Covid bietet große Hoffnung, sagt HSE-Chef

Der Rückgang der Krankenhauszahlen in Covid bietet große Hoffnung, sagt HSE-Chef

- Anzeige -


Die neuesten Covid-19-Daten deuten darauf hin, dass Irland „große Hoffnung“ haben kann, sagte der Chef des Gesundheitsdienstes, Paul Reid.

Herr Reid sagte am Samstag, dass „eine konsistente Reihe von Covid-19-Trends große Hoffnung geben“.

Er fügte hinzu, dass die Zahl der Menschen im Krankenhaus mit dem Virus auf 940 gesunken sei.

Die Zahl der Menschen im Krankenhaus war in den letzten Tagen auf über 1.000 gestiegen, was bei den Gesundheitsbehörden zu Besorgnis führte.

Herr Reid twitterte: „Weniger Patienten mit Sauerstoffunterstützung. GP-Überweisungen und Fälle insgesamt nach unten.

„Auffrischungsimpfstoffe und die Reaktion der Öffentlichkeit haben bisher die schlimmsten Auswirkungen gemildert.“

Er forderte die Menschen erneut auf, eine Auffrischungsimpfung zu bekommen.

Weitere 14.555 positive Fälle von Covid-19 wurden am Samstag in Irland durch PCR-Tests gemeldet.

Am 14. Januar wurden zusätzlich 5.406 positive Antigentests von der HSE registriert.

Ein Portal zum Hochladen von Antigen-Testergebnissen wurde am Freitag geöffnet.

Am Samstag befanden sich 89 Covid-positive Patienten auf der Intensivstation.

Chief Medical Officer Dr. Tony Holohan sagte: „Während sich die Menschen mit den neuesten Ratschlägen zur öffentlichen Gesundheit zur Isolation und Bewegungseinschränkung für Fälle und enge Kontakte vertraut machen, sollte die Bedeutung anderer Schutzmaßnahmen nicht außer Acht gelassen werden.

„Insbesondere legen diese neuesten Leitlinien einen verstärkten Schwerpunkt auf die Verwendung von höherwertigen Gesichtsmasken durch Fälle und enge Kontakte im Gegensatz zu Stoffmasken.“

Taoiseach Micheal Martin sagte am Freitag, er sei zuversichtlich, dass die Beschränkungen von Covid-19 Ende des Monats aufgehoben werden könnten, sodass Veranstaltungen und das Gastgewerbe nach 20 Uhr geöffnet werden könnten.

Das National Public Health Emergency Team (Nphet) trifft sich am kommenden Donnerstag und wird Gesundheitsminister Stephen Donnelly über die aktuellen Einschränkungen beraten.

Herr Martin sagte, das Land mache Fortschritte gegen die Omicron-Variante.

„Ich würde hoffen, dass wir in Bezug auf die aktuellen Einschränkungen in der Lage sind, voranzukommen, aber ich bin noch nicht in der Lage, etwas Definitives dazu zu sagen“, sagte er am Freitag.

„Ich möchte wirklich sehen, was die Mitarbeiter des öffentlichen Gesundheitswesens sagen, und auch einen Eindruck davon bekommen, wo Omicron steht.“

Seit Freitag müssen enge Kontaktpersonen, die ihre Auffrischimpfung erhalten haben und keine Symptome haben, nicht mehr isoliert werden.

Ihnen wurde geraten, hochwertigere Masken zu tragen und weiterhin regelmäßige Antigentests durchzuführen.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare