Sonntag, Oktober 2, 2022
StartNACHRICHTENDer Staat New York ruft den Polio-Notstand aus

Der Staat New York ruft den Polio-Notstand aus

- Anzeige -


Eigentlich gilt Polio als ausgerottet – im US-Bundesstaat New York werden die Viren nun aber vermehrt im Abwasser nachgewiesen. Gouverneur Hochul rief den Ausnahmezustand aus.

Polioviren wurden kürzlich im Abwasser mehrerer Bezirke im Bundesstaat New York nachgewiesen. Ein Alarmsignal, denn die Erreger der Kinderlähmung werden häufig über kontaminiertes Wasser verbreitet. Ebenfalls im Juli erkrankte ein Mann in einer der betroffenen Gemeinden an Polio, dem ersten Fall in den Vereinigten Staaten seit fast einem Jahrzehnt.

Die New Yorker Gesundheitsbehörde befürchtet, dass sich das Virus auch in der Metropole ausbreiten könnte. Die Gouverneurin des Bundesstaates, Kathy Hochul, hat deshalb den Katastrophenfall ausgerufen. Unter anderem wurde das Netzwerk der Anbieter, die Polio-Impfungen verabreichen dürfen, um Notfallhelfer, Hebammen und Apotheker erweitert. Das Gesundheitsamt forderte alle unzureichend oder nicht geimpften Bewohner auf, sich impfen zu lassen. Dies gilt insbesondere für Kinder.

Polio gilt in den Vereinigten Staaten seit Ende der 1970er Jahre als ausgerottet. Dass die Infektionskrankheit nun wieder auf dem Vormarsch ist, führen die Experten auf den Mangel an Impfungen in der Bevölkerung zurück.

In New York City sind 14 Prozent der Kinder im Alter zwischen sechs Monaten und fünf Jahren nicht vollständig gegen Polio geimpft. In den Landkreisen, in denen Viren im Abwasser nachgewiesen wurden, liegt die Durchimpfungsrate in der Gesamtbevölkerung teilweise nur bei 40 Prozent.



Quelllink

Abgel T
Abgel T
Ich arbeite seit ca. 3 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare