Mittwoch, Januar 19, 2022
StartNACHRICHTENDer Tod eines Highschool-Hockeyspielers war ein Unfall, sagt der Gerichtsmediziner

Der Tod eines Highschool-Hockeyspielers war ein Unfall, sagt der Gerichtsmediziner

- Anzeige -


Der Tod des Hockeyspielers Teddy Balkind an der High School in Connecticut wurde von einem staatlichen Gerichtsmediziner als Unfall festgestellt.

Teddy kollidierte am 6. Januar auf dem Eis mit einem anderen Spieler und wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Das Ergebnis der folgenden Untersuchung gab der Gerichtsmediziner am Montag bekannt.

Der Hockeyspieler besuchte die zehnte Klasse der St. Luke’s School in New Canaan. Er starb, nachdem ihm der „Skate of“ den Hals aufgeschnitten hatte [the] anderen Eisläufer, nachdem er während des Spiels auf Eis gefallen ist“, sagte der Gerichtsmediziner in einer E-Mail gegenüber NBC News.

Der Polizeihauptmann von Greenwich, Mark Zuccerella, sagte letzte Woche, dass der Spieler, der mit Teddy kollidierte, nicht anhalten konnte.

St. Luke spielte am Donnerstag die Brunswick School, eine Vorbereitungsschule in Greenwich, als Teddy tödlich verletzt wurde.

Er wurde ins Greenwich Hospital gebracht, wo er seinen Verletzungen erlag, teilte die Polizei mit.

„Unsere Gemeinde trauert. Am Donnerstag haben wir einen wertvollen jungen Mann bei einem tragischen Unfall verloren. Sowohl die St. Luke’s School als auch die Brunswick School stehen unter Schock, während wir daran arbeiten, unsere Schüler und Familien zu unterstützen“, sagte Mark Davis, Schulleiter von St. Luke, in einer Erklärung.

„Der einzige Schwerpunkt von St. Luke liegt derzeit darauf, sich um unsere zerstörte Gemeinde zu kümmern“, fügte Herr Davis hinzu.

Ein am 4. März 2020 geteilter Instagram-Post von Teddy ging nach seinem Tod viral.

„Es waren tolle 8 Jahre mit dem Winterclub und es endete auf die bestmögliche Weise #Staatsmeister“, schrieb er in der Bildunterschrift eines Fotos des Teams.

Unter dem Hashtag #sticksoutforTeddy drückten Mitglieder der Hockey-Community, darunter auch NHL-Spieler, ihr Beileid aus.

„Die National Hockey League trauert um den tragischen Tod von Teddy Balkind, einem zu früh verlorenen Mitglied der Hockey-Familie. Unsere Gebete und unser aufrichtiges Beileid gelten seiner Familie, seinen Teamkollegen von St. Luke und seinen vielen Freunden“, sagte die NHL in a Erklärung.

Los Angeles Kings-Stürmer Alex Turcotte getwittert: „Ruhe in Frieden für Teddy Balkind.. super tragisch und sehr traurig. Der Gedanke an ihn und seine Familie ist nur eine Erinnerung daran, für jeden Tag dankbar zu sein und nichts für selbstverständlich zu halten.“

Auch Adam Henrique und Kevin Shattenkirk von den Anaheim Ducks drückten ihr Beileid aus.



ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare