Mittwoch, November 30, 2022
StartNACHRICHTEN"Derzeit akzeptabel" ...

"Derzeit akzeptabel" Zwei Bundesländer beenden Corona-Isolationspflicht

- Anzeige -


Bayern und Baden-Württemberg machen den Anfang: Corona-Infizierte müssen sich ab heute nicht mehr in Isolation begeben. Andere Bundesländer diskutieren bereits über das Auslaufen der Schutzmaßnahme. Gesundheitsminister Klaus Holetschek warnt jedoch vor Übermut.

Ab diesem Mittwoch müssen sich Corona-Infizierte in Bayern und Baden-Württemberg nicht mehr isolieren. „Statt der Isolationspflicht gibt es verpflichtende Schutzmaßnahmen für positiv Getestete“, sagte Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek von der CSU. Für sie gelten fortan eine Maskenpflicht sowie Betretungs- und Tätigkeitsverbote etwa in medizinischen und pflegerischen Einrichtungen.

Im benachbarten Baden-Württemberg gilt für Infizierte künftig eine Maskenpflicht außerhalb der eigenen Wohnung für fünf Tage, wie das Gesundheitsministerium in Stuttgart mitteilte. „Die Aufhebung der Trennungspflicht ist derzeit aus infektionsseuchenrechtlicher Sicht vertretbar“, sagte Baden-Württembergs Gesundheitsminister Manne Lucha von den Grünen.

Auch der Präsident der Bundesärztekammer, Klaus Reinhardt, begrüßte die angekündigte Aufhebung der Verpflichtung zur Isolierung von mit dem Coronavirus infizierten Personen. Angesichts der rückläufigen Infektionszahlen und des überwiegend milden Krankheitsverlaufs sei der Schritt medizinisch vertretbar, sagte er der „Rheinischen Post“. Das zeigen auch die Erfahrungen anderer europäischer Länder, die diesen Schritt bereits gegangen sind. „Isolationspflichten sind weitreichende freiheitsbeschränkende Maßnahmen, die derzeit unverhältnismäßig sind.“

Holetschek betonte jedoch: „Grundregel ist: Wer krank ist und Symptome hat, soll wie bisher zu Hause bleiben und sich krankschreiben lassen“. Bayern, Baden-Württemberg sowie Hessen und Schleswig-Holstein kündigten in der vergangenen Woche „zeitnah“ neue Regelungen an.

In Hessen ist der genaue Zeitpunkt für diesen Schritt noch offen. Zur Umsetzung sei eine neue Verordnung notwendig, sagte eine Sprecherin des Sozialministeriums in Wiesbaden auf Anfrage. „Die Details und damit auch der zeitliche Ablauf werden derzeit in der Landesregierung besprochen.“ In Schleswig-Holstein gilt die Isolationspflicht voraussichtlich ab Donnerstag nicht mehr.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare