Samstag, November 26, 2022
StartNACHRICHTEN"Dezember auf der Krim" ...

"Dezember auf der Krim" Ukrainischer General: Ende des Frühlings Krieg vorbei

- Anzeige -


Angesichts der jüngsten Erfolge ist die Militärführung in Kiew optimistisch: Der stellvertretende Verteidigungsminister hält sogar einen Vormarsch auf die Krim bis Ende des Jahres für möglich. Mitte nächsten Jahres könnte der Krieg vorbei sein. Ein besonderes Ereignis könnte den Prozess jedoch beschleunigen.

Der stellvertretende ukrainische Verteidigungsminister sagte, er sei optimistisch, dass seine Truppen bis Ende Dezember auf der Krim sein könnten und dass der Krieg im eigenen Land Mitte nächsten Jahres beendet sein könnte. „Mein Gefühl ist, dass dieser Krieg Ende des Frühlings vorbei sein wird“, sagte General Wolodymyr Havrylov in einem Interview mit dem britischen Fernsehsender Sky News. Er hält es nicht für ausgeschlossen, dass das ukrainische Militär bis Ende des Jahres auf die Krim vorrücken wird. Russland hat die Halbinsel 2014 annektiert.

Aus militärischer Sicht könne sich der Krieg noch eine Weile hinziehen, räumte Havrylov ein. Die ukrainische Armee braucht noch einige Zeit, um ihr volles Potenzial auszuschöpfen. Zudem bringt Moskau neue Truppen an die Front. Doch die Rückeroberung weiterer Gebiete ist nur eine Frage der Zeit und ein „Schwarzer Schwan“ („Black Swan“) in Russland könnte den Prozess deutlich beschleunigen.

Ein „Schwarzer Schwan“ ist ein unerwartetes Ereignis mit massiven Folgen. Havrylov spekulierte angesichts der Enttäuschung Russlands über den Kriegsverlauf über ein mögliches Ende der Herrschaft von Wladimir Putin.

Zuletzt hatten sich verschiedene hochrangige Militärs zum weiteren Kriegsverlauf geäußert. US-Stabschef Mark Milley beispielsweise zeigte sich Mitte der Woche weniger optimistisch als Hawrylow. Die Chancen auf einen kurzfristigen militärischen Sieg der Ukraine schätzte er als gering ein.

Milley sagte, die Ukraine habe kürzlich enorme Erfolge bei der Verteidigung gegen die russische Offensive gehabt. Aber kürzlich von der russischen Besatzung befreite Gebiete wie Cherson und Charkiw sind klein im Vergleich zu der Herausforderung, die russischen Streitkräfte aus der gesamten Ukraine zu vertreiben.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare