Mittwoch, Dezember 8, 2021
StartNACHRICHTENDie Autopsie deutet darauf hin, dass sich Brian Laundrie bei Ermittlungen wegen...

Die Autopsie deutet darauf hin, dass sich Brian Laundrie bei Ermittlungen wegen Gabby Petito das Leben genommen hat

- Anzeige -


Brian Laundrie erschoss sich Wochen, nachdem er ohne seine Freundin nach Hause zurückgekehrt war

Der vermisste Mann aus Florida, Brian Laundrie, starb an einer selbst zugefügten Schusswunde am Kopf, so ein Autopsiebericht.

Der 23-jährige Laundrie verschwand im September, als die Strafverfolgungsbehörden seine Rolle beim Verschwinden seiner 22-jährigen Freundin Gabby Petito während ihrer gemeinsamen Überlandfahrt mit dem Van untersuchten.

Die Überreste von Frau Petito wurden am 19. September am Rande des Grand-Teton-Nationalparks in Wyoming entdeckt, einem der Orte, die das junge Paar auf der Reise besucht hatte, die sie in Social-Media-Videos dokumentierten.

Die Behörden sagten, die Leiche sei seit etwa einem Monat dort gewesen, und eine Autopsie ergab, dass sie erwürgt worden war.

Laundrie, der zwei Wochen im Haus seiner Familie in North Port, Florida, verbracht hatte, nachdem er allein von der Van-Reise zurückgekehrt war, verschwand am 13. September im Rahmen einer polizeilichen Untersuchung. Er wurde am 17. September von seinen Eltern als vermisst gemeldet.

Seine Überreste wurden schließlich am 20. Oktober im nahe gelegenen Carlton-Reservat entdeckt.

Am Dienstag bestätigte der Amtsarzt des Kreises: „Die Todesursache ist eine Schussverletzung am Kopf. Die Todesart wurde als Selbstmord bestimmt.“

Der Anwalt der Familie Laundrie, Steve Bertolino, sagte: „Chris und Roberta trauern immer noch um ihren Sohn und hoffen, dass diese Ergebnisse beide Familien schließen.“

Die FBI-Untersuchungen zur Ermordung von Frau Petito sind noch nicht abgeschlossen, obwohl Laundrie die einzige Person war, die von den Strafverfolgungsbehörden als Person von Interesse in dem Fall identifiziert wurde.

Laundrie wurde im Zusammenhang mit dem Tod nie angeklagt, obwohl nach seinem eigenen Verschwinden ein Haftbefehl ausgestellt wurde, nachdem eine Grand Jury ihn wegen unbefugter Verwendung von Frau Petitos Debitkarte angeklagt hatte.

Zuvor war bekannt geworden, dass die Polizei in der Stadt Moab im Süden Utahs am 12. August zu einem möglichen Vorfall häuslicher Gewalt gerufen wurde, an dem das Paar während der Fahrt mit dem Transporter beteiligt war.

Bodycam-Aufnahmen zeigten, wie Frau Petito weinte und über ihre psychische Gesundheit sprach, als Polizisten mit dem Paar über den Vorfall sprachen.

Die Beamten kamen jedoch zu dem Schluss, dass Petito der Aggressor war, und lehnte es ab, einen von ihnen festzunehmen oder Anklage zu erheben, bevor sie den beiden anordneten, sich für die Nacht zu trennen.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare