Sonntag, Januar 23, 2022
StartNACHRICHTENDie Chancen, dass Ghislaine Maxwell einen neuen Prozess erhält, da Anwälte eine...

Die Chancen, dass Ghislaine Maxwell einen neuen Prozess erhält, da Anwälte eine Verzögerung der Verurteilung beantragen

- Anzeige -


Da zwei Geschworene im Prozess gegen Ghislaine Maxwell erklärt haben, sie hätten ihre Erfahrungen mit sexuellem Missbrauch mit anderen Geschworenen geteilt, ist die Verurteilung des britischen Prominenten nun zweifelhaft

Die britische Prominente Ghislaine Maxwell wurde Ende Dezember wegen Sexhandels mit minderjährigen Mädchen für den Pädophilen Jeffrey Epstein verurteilt, aber ihre Verurteilung ist jetzt zweifelhaft, nachdem zwei Geschworene bekannt gegeben hatten, dass sie sexuell missbraucht wurden.

Nachdem Maxwell, die vor Gericht als Epsteins „Partnerin in Crime“ bezeichnet wurde, am Weihnachtstag ihren 60 2000er.

Doch seit ihrer Verurteilung am 29. Dezember haben zwei Geschworene erklärt, sie hätten ihre Missbrauchserfahrungen dem Rest der beratenden Jury mitgeteilt – und ihre Anwälte fordern einen neuen Prozess.

Während Maxwells monatelangem hochkarätigen Prozess vor einem voll besetzten Bundesgericht in Manhattan hörte eine Jury die Aussage von vier Frauen, die sagten, sie seien als Teenager in Epsteins Häusern in Florida, New York und Mexiko sexuell missbraucht worden.

Maxwell wurde in fünf der sechs Anklagepunkte für schuldig befunden, darunter die Beförderung eines Minderjährigen mit der Absicht, sich an kriminellen sexuellen Aktivitäten zu beteiligen und eine Verschwörung zum Sexhandel mit Minderjährigen zu begehen. Sie wurde für nicht schuldig befunden, einen Minderjährigen zu Reisen zu illegalen sexuellen Handlungen verleitet zu haben.

Der Prominenten, die Epsteins ehemalige Freundin war, drohen bis zu 65 Jahre Gefängnis und es wurde erwartet, dass sie gegen ihre Verurteilung Berufung einlegt. Die US-Regierung, die den Fall verfolgte, forderte eine Verurteilung von drei bis vier Monaten.

Zwei Juroren haben sich in den vergangenen Wochen dazu geäußert, wie sie ihre eigenen Erfahrungen mit sexuellem Missbrauch während der Beratungen geteilt haben.

Der erste, der nur mit seinem Vor- und zweiten Vornamen identifiziert werden wollte, Scotty David, sagte gegenüber Reportern, er habe seine Erfahrungen mit anderen Geschworenen geteilt, als sie sich über die Richtigkeit der Aussagen der Ankläger, die sie gehört hatten, nicht sicher waren.

Er sagte, er erinnere sich an die wichtigsten Elemente dessen, was mit ihm passiert war, aber nicht an jedes einzelne Detail. Das habe einige Geschworene überzeugt, sagte er. Scotty hat seitdem den Anwalt Todd Spodek beauftragt, ihn zu vertreten.

Ein zweiter Juror, der mit ihm sprach Die New York Times unter der Bedingung der Anonymität, tauchte kurz darauf auf, um zu sagen, dass auch sie ihre Missbrauchserfahrungen geteilt hatte, als die Geschworenen überlegten, ob sie Maxwell verurteilen sollten oder nicht.

Nachdem Scotty David enthüllt hatte, dass er Opfer von sexuellem Missbrauch war, forderten Maxwells Anwälte ein neues Verfahren. Christian Everdell schrieb an Richterin Alison Nathan, die den Fall beaufsichtigte, und sagte, es gebe „unbestreitbare Gründe“ für die Aufhebung der Verurteilung und für seinem Mandanten die Chance auf ein Wiederaufnahmeverfahren zu gewähren.

Er nannte die Angelegenheit „ein Thema von dringender Bedeutung“ und sagte, Enthüllungen des Geschworenen „beeinflussten die Beratungen und überzeugten andere Mitglieder der Jury, Frau Maxwell zu verurteilen“. Herr Everdell reichte den Brief ein, kurz nachdem er Richter Nathan gebeten hatte, eine Untersuchung der Aussagen des Geschworenen einzuleiten.

Die Entscheidung des Richters, ob ein neuer Prozess gerechtfertigt ist, könnte davon abhängen, wie der Geschworene bei der Auswahl der Geschworenen auf Fragen zu seinen Erfahrungen mit sexuellem Missbrauch reagiert hat.

Scotty David sagte Reuters am Dienstag, er habe das Formular „durchgeflogen“ und könne sich nicht an eine Frage erinnern, in der er gefragt wurde, ob er Opfer von sexuellem Missbrauch sei.

Die Staatsanwaltschaft sagte, sie sei bereit, Maxwells ausstehende Anklage wegen Meineids fallen zu lassen, wenn ihre Verurteilung wegen Sexhandels bestätigt würde.

Die Anklage wegen Meineids bezieht sich auf Vorwürfe, dass die verurteilte Sexhändlerin über ihr Wissen über Epsteins Verhalten während der Aussagen gelogen hat, die 2016 für ein separates Zivilverfahren gegen sie von der Anklägerin des Herzogs von York, Virginia Giuffre, aufgenommen wurden. Jede Anklage hat eine maximale Freiheitsstrafe von fünf Jahren.

In dem Brief vom Montagabend an die US-Bezirksrichterin Alison Richterin Nathan sagten die Staatsanwälte, dass die Zurückweisung der beiden Meineid-Anklagen das „erhebliche Interesse der Opfer daran widerspiegeln würde, diese Angelegenheit zum Abschluss zu bringen und das Trauma einer erneuten Aussage zu vermeiden“.

Die Anwälte von Maxwell sagten in dem gemeinsamen Schreiben, dass sie sich gegen die Festlegung eines Zeitplans für die Verurteilung aussprechen und behaupteten, die Enthüllungen nach dem Verfahren seien eine „zwingende Grundlage“, um die Verurteilung ihres Mandanten aufzuheben und ein neues Verfahren zu gewähren.

Richter Nathan gab Maxwells Anwälten bis zum 19. Januar Zeit, um formell zu erklären, warum die Verurteilung aufgehoben werden sollte. Die Staatsanwaltschaft hat bis zum 2. Februar Zeit, um zu antworten.

Laut von Reuters zitierten Rechtsexperten ist die Nichtoffenlegung von Informationen durch einen Geschworenen keine Garantie für die Aufhebung einer Verurteilung. Sie stellten fest, dass in vielen Fällen, in denen eine Verurteilung aufgehoben wurde, absichtliche Informationen von einem Geschworenen weggelassen wurden, um in das Gremium zu gelangen.

„Das System begünstigt keine Aufhebung von Urteilen. Wir legen Wert auf Endgültigkeit“, sagte Laurie Levenson, Professorin an der Loyola Law School in Los Angeles, und fügte hinzu, dass der Richter in diesem Fall einen „weiten Ermessensspielraum“ habe.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare