Sonntag, November 28, 2021
StartNACHRICHTENDie deutsche Luftwaffe verlegt Covid-Patienten, da den Krankenhäusern die Betten ausgehen

Die deutsche Luftwaffe verlegt Covid-Patienten, da den Krankenhäusern die Betten ausgehen

- Anzeige -


Deutschlands Luftwaffe – die Luftwaffe – hilft bei der Verlegung von Covid-19-Patienten aus überforderten Krankenhäusern im Süden, da die neue Regierung davor warnte, dass die Pandemie außer Kontrolle gerät und die täglichen Fälle auf Rekordniveau ansteigen.

Ein militärmedizinisches Evakuierungsflugzeug sollte am Freitag mit dem Lufttransport schwerkranker Patienten aus dem schwer getroffenen Bayern zu anderen Krankenhäusern in Norddeutschland beginnen, wo noch Kapazitäten auf Intensivstationen vorhanden sind.

Deutschlands tägliche Neuinfektionen stiegen am Freitag auf rekordverdächtige 76.414, gegenüber 52.970 Neuinfektionen pro Tag vor einer Woche.

Europas größte Volkswirtschaft hat nun die düstere Zahl von 100.000 Todesfällen im Zusammenhang mit Covid-19 überschritten.

„Die Lage ist dramatisch und ernst“, sagte Gesundheitsminister Jens Spahn am Freitag auf einer Pressekonferenz in Berlin. „Es ist schlimmer als je zuvor in dieser Pandemie. Wir müssen alles tun, um das Gesundheitssystem zu entlasten.“

Spahn, dessen Amtszeit mit dem Amtsantritt der neuen Regierung im nächsten Monat endet, schimpfte auf die Deutschen, weil sie den Kontakt zu anderen während dieser vierten Welle nicht reduziert hatten, und sagte, die Menschen seien zuvor gewissenhafter und kooperativer gewesen.

„Da haben wir noch viel zu tun“, sagte er.

Der Gesundheitsminister sagte auch, dass der Nachweis der neuen Covid-19-Variante die Besorgnis über steigende Infektionszahlen verstärkt und dass die Regierung Südafrika am Freitag zu einem „Virusvariantengebiet“ erklären werde.

Covid-19-Infektionen und Sterberaten sind in südlichen und östlichen Regionen Deutschlands wie Bayern und Sachsen sprunghaft angestiegen, wo die Impfrate am niedrigsten ist. Dies hat die Intensivstationen der Krankenhäuser überfordert und Befürchtungen geweckt, dass Ärzte bald auf „Triage“-Methoden zurückgreifen müssen – die Ressourcen auf diejenigen Patienten mit besseren Überlebenschancen konzentrieren.

„Es ist die schwerste Gesundheitskrise aller Zeiten in Deutschland“, sagte Robert Habeck, der Co-Vorsitzende der Grünen und künftiger Wirtschaftsminister, am späten Donnerstag in einer deutschen TV-Talkshow. „Die Zeit wird knapp. Wir sehen alle 12 Tage eine Verdoppelung der Infektionsraten. Die Krankenhäuser sind bereits voll. Wir haben nur noch ein paar Tage Zeit.“

Annalena Baerbock, Co-Chefin der Grünen und neue Außenministerin des Landes, sagte dem Magazin Spiegel dass weder ein Impfmandat für die gesamte Bevölkerung noch ein neuer deutscher Lockdown ausgeschlossen werden könnten.

Während Deutschland die ersten Wellen der Pandemie im europäischen Vergleich relativ gut bewältigt hat, haben die Selbstgefälligkeit im Sommer, das Desinteresse an der Pandemie im Wahlkampf von August bis September und niedrige Impfraten einen fruchtbaren Boden für die Starker Anstieg der Infektionen im letzten Monat.

Deutschlands Durchimpfungsrate gehört mit 67 % zu den niedrigsten in Westeuropa.

Das deutsche Militär hat während der Pandemie in den letzten Monaten eine zurückhaltende unterstützende Rolle gespielt Gesundheitsamt Ämter des Gesundheitsamtes. Aber der jüngste Einsatz der Luftwaffe ist eine bedeutende Entwicklung in einem Land, das – auch aufgrund seiner Geschichte – das Militär traditionell an der engen Leine hielt.

Ein speziell ausgerüsteter Airbus A310 MedEvac sollte später am Freitag ein halbes Dutzend Intensivpatienten vom Flughafen Memmingen in Bayern zum Flughafen Münster-Osnabrück im Nordwesten Deutschlands fliegen. Die Luftwaffe hat ein weiteres speziell ausgerüstetes medizinisches Evakuierungsflugzeug in Bereitschaft.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare