Donnerstag, September 23, 2021
StartNACHRICHTENDie Polizei rief zu einem Kampf zwischen Gabby Petito und Brian Laundrie...

Die Polizei rief zu einem Kampf zwischen Gabby Petito und Brian Laundrie auf

- Anzeige -


Laut einem Polizeivorfallbericht wurde die Polizei in Utah nur wenige Tage vor ihrem Verschwinden zu einem Kampf zwischen der vermissten YouTuberin Gabby Petito und ihrem Freund Brian Laundrie gerufen.

Ein Zeuge rief am 12. August gegen 16:45 Uhr die Polizei von Moab City an und sagte, er habe „das Schlimmste befürchtet“, nachdem er miterlebt hatte, wie das Paar in ihrem Van zusammenbrach.

Der anwesende Beamte Daniel Robbins sagte, das Paar habe anscheinend eine „psychische Krise“ durchgemacht Polizeivorfallbericht von Fox 13 erhalten.

Der Beamte berichtete, dass das Paar beide an einer psychischen Erkrankung litt, die sie zu weiteren Streitigkeiten veranlasste, und dass sie während ihrer vier bis fünfmonatigen Reise durch das Land in ihrem umgebauten Van keine Medikamente dafür eingenommen hatten.

„Diese verbrachte Zeit führte zu einer emotionalen Belastung zwischen ihnen und erhöhte die Anzahl der Argumente“, schrieb Robbins.

Frau Petito, 22, wurde zuletzt am 24. August mit Herrn Laundrie aus einem Hotel in Salt Lake City ausgecheckt.

Ihre Familie hörte zuletzt am nächsten Tag von ihr, als sie ihnen erzählte, dass sie sich im Grand-Teton-Nationalpark in Wyoming auf dem Weg nach Yellowstone befinde.

Herr Laundrie wurde am Mittwoch von der North Port Police in Florida als „Person von Interesse“ benannt, nachdem er allein in das Haus seiner Eltern zurückgekehrt war. Er hat die Polizei bisher blockiert, sie stattdessen an einen Familienanwalt verwiesen und sie nicht als vermisst gemeldet.

Am 12. August wurden die beiden Polizeibeamten Robbins und Eric Pratt aus Moab zu Berichten über einen möglichen Vorfall häuslicher Gewalt in der Main Street in Moab in der Nähe des Arches-Nationalparks gerufen.

Frau Petito postete am selben Tag ein Foto von sich im Nationalpark.

Laut Polizeibericht sagte Herr Laundrie seiner Freundin, sie solle spazieren gehen, während sich beide beruhigten.

Er versuchte, sie aus dem Van auszusperren, aber sie schaffte es, durch die Fahrertür einzusteigen.

„Er stieg in ihren Van und Gabrielle war in einen manischen Zustand geraten. Brian sagte, Gabrielle, die dachte, er würde sie ohne Mitfahrgelegenheit in Moab zurücklassen, ging, um ihn zu schlagen“, schrieb Mr. Robbins.

„Als Gabrielle zu schwingen begann, stieß Brian sie weg, um der Ohrfeige auszuweichen.“

Laut der Erklärung war Frau Petito aus dem Gleichgewicht geraten, erwischte aber immer noch Herrn Laundries Gesicht und den rechten Arm und hinterließ sichtbare Kratzer, teilte die Polizei mit.

Als die Polizei den Transporter des Paares anhielt, sagte Herr Laundrie, er glaube, Frau Petito habe „das Rad des Lieferwagens gepackt und gezogen, wodurch der Lieferwagen gegen den Bordstein geprallt ist“.

Robbins sagte, er glaube nicht, dass der Vorfall „zu einem häuslichen Übergriff eskalierte“.

Er beschloss, das Paar für die Nacht zu trennen, damit sie „ihre mentalen Zustände zurücksetzen“ konnten.

Obwohl das Paar zusammenbleiben wollte, arrangierte die Polizei, dass Herr Laundrie über Seekhaven, ein Familienkrisenzentrum in Moab, die Nacht in einem Hotel verbrachte.

Frau Petito blieb im Lieferwagen.

„Ich habe sowohl Brian als auch Gabrielle angewiesen, diese Zeit zu nutzen, um ihre Emotionen zu entspannen und die Kontrolle über ihre Angst zurückzugewinnen.

“Ich habe sie auch gebeten, sich nach Möglichkeit bis zum Netzmorgen zu vermeiden.”

Ein zweiter Beamter, der anwesend war, Eric Pratt, sagte, Herr Laundrie habe während der Auseinandersetzung „(Gabbies) Gesicht gepackt und sie zurückgestoßen“.

„Niemand hat berichtet, dass der Mann das Weibchen geschlagen hat, beide … berichteten, dass sie verliebt und verlobt sind und wollten unbedingt nicht, dass jemand eines Verbrechens angeklagt wird.“



ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare