Samstag, Oktober 1, 2022
StartNACHRICHTENDie Tochter des Mordopfers kämpft jetzt auf TikTok gegen wahre Verbrechen

Die Tochter des Mordopfers kämpft jetzt auf TikTok gegen wahre Verbrechen

- Anzeige -


MAriah Day war 17 Jahre alt, als ihre krebskranke Mutter Betsy Faria 2011 in ihrem Haus in Missouri erstochen aufgefunden wurde.

Ihr Stiefvater Russ Faria wurde am nächsten Tag wegen Mordes festgenommen, im Prozess fälschlicherweise verurteilt, bevor er 2015 im Wiederaufnahmeverfahren freigesprochen wurde, nachdem er vier Jahre hinter Gittern verbracht hatte.

Die Details werden vielen aufgrund der NBC-Dark-Comedy-Serie bekannt sein Die Sache mit Pamin dem Renee Zellweger Mr. Farias frühere Freundin Pam Hupp spielt, die letzten Sommer wegen ihres Mordes angeklagt wurde.

Was vielleicht nicht so offensichtlich ist, sind die Auswirkungen auf Frau Day, als sie ihre beiden Elternteile noch in der High School verlor und sich dann jahrelangen Gerichtsverfahren und intensiver Berichterstattung in den Medien stellen musste, in einem Fall, der die Gemeinde in ihrer Heimatstadt Troy spaltete.

Frau Day erzählt TheAktuelleNews dass sie nach dem Tod ihrer Mutter in ein dunkles Loch aus Trauer und Depression geriet und sich Alkohol und verschreibungspflichtigen Pillen zuwandte, um den Schmerz zu betäuben.

„Ich habe es nicht auf die gesündeste Art und Weise bewältigt“, erzählt Frau Day TheAktuelleNews.

Hupp war im ersten Prozess gegen Russ Faria eine wichtige Staatszeugin gewesen, da eine Reihe von Fehlern der Staatsanwaltschaft dazu führten, dass sie als Verdächtige übersehen wurde.

Dies geschah, obwohl sie Betsy davon überzeugt hatte, sie zur einzigen Begünstigten einer Lebensversicherung in Höhe von 120.000 US-Dollar zu machen und die letzte Person zu sein, die sie lebend sah. Hupp wartet auf den Prozess wegen Mordes an Betsy und verbüßt ​​​​eine lebenslange Haftstrafe für den Mord an Louis Gumpenberger im Jahr 2016.

Die Medienberichterstattung über den Fall konzentrierte sich auf Hupps seltsames Verhalten im Zeugenstand und in Polizeiinterviews und wurde ausführlich von NBCs Vorzeigesendung für aktuelle Angelegenheiten behandelt Datumsgrenze. Später wurde daraus ein Podcast und dann die TV-Serie Die Sache mit Pam, die Anfang dieses Jahres erstmals ausgestrahlt wurde.

Frau Day sagte, sie sei vor etwa einem Jahr von einem NBC-Mitarbeiter angesprochen worden, um zu sagen, dass sie daran interessiert seien, eine „Mini-Dokumentation“ über die Saga zu machen, und sie sei zu der Annahme gelangt, dass sie sich mehr auf ihre Mutter konzentrieren würde, eine geliebte DJ, die gerne reist und mit Fremden ins Gespräch kommen.

Stattdessen wurde ihre Familie auf Nebenfiguren reduziert, während der mutmaßliche Mörder ihrer Mutter im Mittelpunkt stand, gespielt von einem Hollywood-A-Lister, der es in einem fetten Anzug hämmerte.

Sie und ihre Schwester Leah konnten sich nur die ersten Folgen ansehen, bevor sie angewidert abschalteten.

„Ich dachte, ‚passiert das wirklich?‘ Es gab viele Fehler, sachliche Fehler und übermäßige Dramatisierung“, sagte sie TheAktuelleNews.

Ihre Kritik an Fehlern und dem spöttischen Ton der Show wurde von einem ehemaligen Polizisten wiederholt, der den Mord untersuchte und erzählte TheAktuelleNews im April, dass die Produktion „verabscheuungswürdig“ sei.

„Es ist, als würden sie sich darüber lustig machen, was wir durchgemacht haben“, sagte Frau Day.

„Sie haben versucht, es so aussehen zu lassen, als wäre es sehr bizarr, aber es war unser Leben, mit dem sie gespielt haben.“

Eine Erfahrung, die ihre posttraumatische Belastungsstörung, Albträume, Angstzustände und Depressionen verursacht hatte, war zur Unterhaltung anderer in eine amüsante Geschichte eines seltsamen Mörders umgeschrieben worden.

Frau Day beschloss, die Erzählung über den tragischen Tod ihrer Mutter in einer Reihe von Beiträgen auf TikTok wiederzuerlangen.

Die oft konfrontierenden Clips, die zusammen mehr als eine Million Aufrufe gesammelt haben, geben einen tiefen Einblick in ihre Trauer, und durch sie entdeckte Frau Day eine Online-Community, die ihre Abneigung gegen die unsensible Natur einiger True-Crime-Shows teilt.

„Ich dachte, bin ich nur so nah an der Geschichte? Aber es gibt so viele andere, die mir sagten, sie müssten es ausschalten, weil es so respektlos sei“, sagte sie TheAktuelleNews.

Frau Day sagte, sie sei erstaunt über die weitgehend positive Resonanz auf ihre TikToks.

„Meine Schwester und ich wurden in den sozialen Medien so sehr von Leuten niedergemacht, die dachten, wir hätten unseren Stiefvater angegriffen. Ich hätte nie gedacht, ein solches Support-System auf TikTok zu finden.“

Sie fing an, den Hashtag #ethicaltruecrime zu verwenden und sagte, dass die Macher von Podcasts und Fernsehserien ihre Herangehensweise an das Genre überdenken müssten, um die Opfer und ihre Familien in den Vordergrund zu rücken.

NBC antwortete nicht auf eine Bitte um Stellungnahme.

In einer kürzlichen Erklärung zu Buzzfeed, Ein Sprecher sagte, die Show sei eine fiktive Show, die auf wahren Begebenheiten basiere.

„Seit Beginn des Projekts war es eine der obersten Prioritäten des Kreativteams, den Geist der Geschichte zu würdigen und gleichzeitig die betroffenen Menschen – von denen viele ihre Erfahrungen im Rahmen dieses Prozesses geteilt haben – mit Sensibilität und Respekt zu behandeln. ”

Die Antwort fiel für Frau Day flach.

„Wir müssen ständig (Hupps) Gesicht überall sehen und überall ihren Namen sehen, anstatt die Leben, die sie genommen hat. Wir sind echte Menschen. Wir müssen mit Menschen umgehen, die wissen, dass es unser Trauma da draußen ist.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare