Donnerstag, Dezember 8, 2022
StartNACHRICHTENDie über Japan abgefeuerte Nordkorea-Rakete befand sich in Reichweite des US-Territoriums

Die über Japan abgefeuerte Nordkorea-Rakete befand sich in Reichweite des US-Territoriums

- Anzeige -


Eine ballistische Rakete, die Nordkorea am Dienstag über Japan abgefeuert hatte, hatte Berichten zufolge die Reichweite, um das Territorium der Vereinigten Staaten zu erreichen, was die erhöhten Spannungen zwischen Nordkorea und den USA wegen eines möglichen Einsatzes von Atomwaffen unterstreicht.

Japanische Beamte sagten, dass die Rakete mehr als 2.800 Meilen flog und eine Höhe von etwa 621 Meilen hatte, berichtete CNN. Diese Reichweite übertrifft die Entfernung von 2.100 Meilen zwischen Nordkorea und dem US-Inselterritorium Guam

Die offensichtliche Fähigkeit der Rakete, das Inselgebiet zu erreichen, ist besonders bemerkenswert, da Nordkorea 2017 mit einem Angriff auf Guam drohte, das rund 168.000 Einwohner hat und Heimat einer US-Luftwaffenbasis und eines Marinestützpunkts ist.

Während dies das erste Mal seit fünf Jahren war, dass Nordkorea eine Rakete über Japan abgefeuert hat, hat das Land in den letzten zwei Jahren wiederholt Waffentests durchgeführt. Letzte Woche hat Nordkorea zwei ballistische Raketen auf Gewässer zwischen der koreanischen Halbinsel und Japan abgefeuert, Stunden nachdem US-Vizepräsidentin Kamala Harris Südkorea am Ende ihres Besuchs in Asien verlassen hatte.

Dieser Test war der dritte in nur einer Woche, wobei der erste stattfand, bevor Harris Washington zu ihrem Besuch verließ, und der zweite, während sie in Japan war.

Bei einer Pressekonferenz des Außenministeriums am 29. September, dem Tag, an dem Harris Südkorea verließ und die beiden Raketen abgefeuert wurden, sagte der stellvertretende Hauptsprecher Vedant Patel, dass die USA die Raketenstarts Nordkoreas verurteilten.

„Diese Starts sind ein klarer Verstoß gegen mehrere Resolutionen des UN-Sicherheitsrates und zeigen die Bedrohung der DVRK [Democratic People’s Republic of Korea] sowohl für die Region als auch für die internationale Gemeinschaft“, sagte Patel.

„Wir setzen uns weiterhin zutiefst für einen diplomatischen Ansatz mit der DVRK ein und rufen die DVRK zum Dialog auf. Ich möchte auch darauf hinweisen, dass unser Engagement für die Verteidigung der Republik Korea und Japans – zwei unserer wichtigsten Verbündeten in der Region – bleibt eisern.“

Die Republik Korea ist der offizielle Name für Südkorea, während DPRK der offizielle Name für Nordkorea ist.

Während der Raketentest am Dienstag Japan am unmittelbarsten traf, wo die Einwohner Berichten zufolge eine Warnung erhielten, in Deckung zu gehen, erfolgte der Start vor dem Hintergrund der zunehmenden Spannungen zwischen den USA und Nordkorea.

Der nordkoreanische Machthaber Kim Jong Un beschuldigte die USA in einer Juli-Rede, sein Land zu „dämonisieren“, und wetterte gegen gemeinsame Marineübungen zwischen den USA und Südkorea.

„Unsere Streitkräfte sind vollständig darauf vorbereitet, auf jede Krise zu reagieren, und die nukleare Kriegsabschreckung unseres Landes ist auch bereit, ihre absolute Macht pflichtbewusst, genau und schnell gemäß ihrer Mission zu mobilisieren“, wurde Kim zitiert.

TheAktuelleNews hat das Pentagon um einen Kommentar gebeten.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare