Freitag, Februar 3, 2023
StartNACHRICHTENDie Wetterwoche im Schnellcheck Goldener Oktober bringt sommerliche Wärme

Die Wetterwoche im Schnellcheck Goldener Oktober bringt sommerliche Wärme

- Anzeige -


Mit Schauern und Gewittern beginnt der Oktober ungemütlich. Mitte der Woche klopft der Altweibersommer wieder an die Tür und die Temperaturen liegen bei bis zu 24 Grad. Am Wochenende könnte es etwas wechselhafter werden, verrät Wetterexperte Björn Alexander.

Die neue Woche beginnt mit dem Tag der Einheit, wenn auch teilweise noch durchwachsen und windig. Dennoch stehen die Zeichen in Richtung Altweibersommer. Verantwortlich dafür ist zunächst das Hoch „Timeo“, das bald die Wetterregie übernehmen wird. Damit bläst uns zeitweise sogar ein Hauch Sommerluft entgegen, der stellenweise Temperaturen von bis zu 24 Grad beschert.

Inzwischen ist das Wetter rund um den Atlantik deutlich turbulenter. Die Britischen Inseln, Island und Norwegen erleben stürmischen Tiefdruckeinfluss mit dazugehörigen Niederschlägen. Teilweise regnet es heftig, zum Beispiel im Westen Schottlands und in Nordengland. Inzwischen ernten die hohen Lagen der skandinavischen Berge eine gute Ladung Schnee.

Und was passiert an der Sturm- und Orkanfront? Zum Glück zunächst nicht viel. Lediglich die Ausläufer des Hurrikans „Ian“ ziehen derzeit über den US-Bundesstaat Virginia, haben aber kein größeres Regen- oder Sturmpotenzial.

Und damit schauen wir uns das Wetter hierzulande an und starten mit einer teilweise recht nassen Nacht. Denn vor dem neuen Hoch hüllen uns zunächst die Regenwolken vom Tief „Walburga“ und Tief „Xenia“ ein.

Nacht auf Montag: Süden Dauerregen

Im Süden regnet es ununterbrochen – Gewitter inklusive. Dadurch steigt die Hochwassergefahr. Vor allem an Bächen, kleineren Flüssen oder auf Feldern und Wiesen. Der Rest ist größtenteils trocken, aber manchmal breiten sich Dunst- oder Nebelbereiche mit entsprechenden Sichtbeeinträchtigungen aus. Außerdem kühlt es auf 12 bis 5 Grad ab.

Einheitstag am Montag: Langsam freundlicher

Im Nordosten und ganz im Süden sind die Schauer länger aktiv. Ansonsten wird die Sonne immer besser – abgesehen von ein paar Wolkenfeldern. Das Ganze bei teilweise windigen 11 bis 18 Grad.

Dienstag und Mittwoch: Altweibersommer mit bis zu 24 Grad

Vor allem der Süden bekommt abseits von Nebelgebieten viel Sonne ab. Aber auch der Rest der Region ist trocken und zumindest teilweise sonnig. Kurzum: Der Altweibersommer lässt grüßen. Die Temperaturen erreichen 15 Grad bei gutem Wind im Norden und spätsommerliche 24 Grad am Oberrhein.

Donnerstag und Freitag: Mehr Wolken, aber immer noch trocken

Der Himmel ist tendenziell bewölkter – aber von Regen ist noch keine Spur. Während des Nordlichts weht weiterhin ein frischer bis stürmischer Wind bei rund 16 Grad, im Süden sind es bis zu 21 Grad.

Wetter am Wochenende: Nur im Norden Schauer

Nach aktuellem Stand wird unser Wetter an diesem Wochenende im Norden wechselhafter mit einigen Schauern. Ansonsten zeigen die Wettercomputer einen Verlauf des trockenen, aber teilweise bewölkten Wetters. Auch die Temperaturen sind mit 15 bis 21 Grad am Samstag und 14 bis 20 Grad am Sonntag recht entspannt.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare