Sonntag, Juni 26, 2022
StartNACHRICHTENEhemaliger finnischer Ministerpräsident: Stubb: „Das ist Putins Verlängerung“

Ehemaliger finnischer Ministerpräsident: Stubb: „Das ist Putins Verlängerung“

- Anzeige -

Der frühere finnische Ministerpräsident Stubb im Interview mit ZDFheute – über den NATO-Beitritt seines Landes, die unerwartete Blockade der Türkei und die Frage, ob ein Dialog mit Putin sinnvoll ist.

ZDF heute: Herr Stubb, Sie haben sich in den 1990er Jahren für die NATO-Mitgliedschaft Finnlands eingesetzt. Wie haben Sie sich gefühlt, als sich die finnische Regierung tatsächlich um die Mitgliedschaft beworben hat?

Alexander Stübb: Seltsamerweise war ich sowohl erleichtert als auch ein wenig besorgt. Erleichtert in dem Sinne, dass wir uns schon vor dreißig Jahren hätten anschließen sollen. Gleichzeitig jedoch ein wenig besorgt um die Sicherheit Finnlands, insbesondere in der Übergangszeit bis zum Beitritt.

ZDF heute: Ohne Putins Krieg hätte es diese Anwendung bis heute nicht gegeben.

Stübb: Es ist richtig. In Meinungsumfragen vor dem Angriff waren fünfzig Prozent der Finnen gegen eine NATO-Mitgliedschaft, während nur zwanzig Prozent dafür waren. Mit dem Angriff änderte sich die Situation über Nacht schlagartig. In diesem Sinne würde ich sagen: Das ist Putins Nato-Erweiterung.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare